[Neuerscheinung] Nemesis - Hüterin des Feuers von Asuka Lionera


© Coverrecht: Drachenmond
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: 30.04.2016
Verlag: Drachenmond
ISBN: 978-3-95991-220-4
Preis: 4,99€
Seiten: 400
Leseprobe: Hier

Klappentext:
“Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.”

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt? (Quelle: Drachenmond)



[Neuerscheinung] Obsidian, Band 5: Opposition. Schattenblitz von Jennifer L. Armentrout


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 29.04.2016
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58344-4
Preis: 19,99€
Seiten: 416
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Originaltitel: Originaltitel Opposition. A Lux Novel. Book Five
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.
Dies ist der fünfte und letzte Band der Obsidian-Serie. Aber zum Glück gibt es einen Lichtblick: Im Winter 2016 erscheint Oblivion. Lichtflüstern – die Geschichte aus Daemons Perspektive! (Quelle: Carlsen)



[Neuerscheinung] Living the Dream - Liebe kennt keinen Plan von Amelie Murmann


© Coverrecht: Carlsen Impress
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 27.04.2016
Verlag: Carlsen Impress
ISBN:  978-3-646-60223-4
Preis: 12,99€
Seiten: 285
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Living the Dream – das ist Lillis Schlachtplan, als ihr zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur noch ein Jahr bleibt, um alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben dazugehört: rauschende Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine Herausforderung, findet Lilli, aber machbar! Doch dann gerät sie dabei ausgerechnet an Zachery Martinez, den Draufgänger der Schule. Und als sie ihm auch noch versehentlich Nachsitzen einhandelt, ist er alles andere als begeistert. Gut, dass es noch weitere Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur, dass ihr Zach bei diesem Vorhaben immer wieder in die Quere kommt – ganz besonders bei der Mission »Erstes Date«… (Quelle: Carlsen Impress)





[Rezension] Starters von Lissa Price


© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 16.04.2013
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-26932-2
Preis: 9,99€
Seiten: 400
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Erster Satz: Enders machten mir Angst.

Inhalt:
Beim Sporenkrieg wurden alle Menschen, bis auf die Jungen und Alten getötet. Callie und ihr kleiner Bruder haben keine Großeltern mehr und müssen sich auf der Straße ganz allein durchschlagen. Das Leben der beiden ist gefährlich und entbehrungsreich. Als die Situation immer brenzliger wird, beschließt Callie ihren Körper in der Body Bank an alte Menschen zu vermieten, um damit viel Geld zu verdienen. Damit könnte sie sich und ihrem Bruder ein sicheres Leben finanzieren. Die Älteren sich häufig sehr reich und würden alles dafür geben hin und wieder in einen jungen Körper schlüpfen zu können. Als Callie während einer Vermietung in einem fremden Leben ihr Bewusstsein wiedererlangt, weiß sie zunächst nicht was sie tun soll. Eins steht jedoch fest: Ihre Mieterin hat unglaublich viel Geld und scheint etwas im Schilde zu führen. Aber auch die Body Bank meidet sie, auch wenn Callie nicht weiß warum.


Meine Meinung: 
Dieses Buch habe ich tatsächlich nur gekauft, weil es in meinem Buchladen des Vertrauens als Mangelexemplar ausgewiesen war. Gehört habe ich schon vorher von dem Buch und so musste ich es natürlich gleich mitnehmen. „Starters“ ist der Debutroman von Lissa Price, welcher einen Blick in eine etwas verstörende Zukunft wirft. Die Idee, dass nur noch junge und alte Menschen existieren ist neu. Hinzu kommt, dass ältere Menschen beginnen Körper von Teenagern zu mieten, was ich als ungewöhnlich, aber auch spannend empfinde.

Die Handlung beginnt sehr ruhig und plätscherte ziemlich lange vor sich hin. Trotz allem fand ich es interessant, da der Leser viele Hintergrundinformationen zur Protagonistin Callie bekommt. Auch über den Sporenkrieg bekommt man erste Informationen. Als ich dann langsam ungeduldig wurde, nahm die Handlung endlich Fahrt auf. Von da an war das Buch zu großen Teilen wirklich spannend. Leider erfuhr man ab dieser Stelle kaum noch Details. Gerne hätte ich einen tieferen Einblick in die Vergangenheit, über die Body Bank und den Körperaustausch erfahren. Da es ein Jugendbuch ist, ist der Schreibstil sehr einfach gehalten, sodass man der Handlung ohne Probleme folgen kann. Es gab einige Stellen im Buch, die mich wirklich sehr überrascht haben und was die Anspannung beim Lesen hin und wieder in die Höhe getrieben hat.

Callie ist die Protagonistin des Buches. Da das Buch aus ihrer Perspektive geschrieben ist, erfährt der Leser sehr viel über sie. Besonders war der Einblick in ihre Gefühlswelt. Obwohl sie erst 16 Jahre alt ist, musste sie nach dem Krieg sehr schnell erwachsen werden, um sich und ihrem Bruder das Überleben zu sichern. Sie sorgt sich so sehr um ihn, dass sie bereit ist ihren Körper an völlig fremde alte Menschen zu vermieten. Zur Abwechslung hat die Autorin mit ihr eine sehr starke und selbstbewusste Protagonistin geschaffen, welche diesem Buch sehr gut getan hat.
Blake lernt Callie in einem Club kennen und sie mögen sich von Beginn an. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wieso sie so schnell eine derartige Beziehung zu einem fremden Menschen aufbauen kann. Ansonsten ist es schwer etwas über weitere Protagonisten zu sagen. Zum einen hat die Body Bank ständig die Finger im Spiel und zum anderen bleiben weitere Charaktere häufig etwas blass.

Auch wenn in der Geschichte noch mehr Potential steckt, hat mir das Buch gefallen. Es ist eine eher leichte Dystopie, die trotz vorhandener Fortsetzung ohne Cliffhanger endet. Ich werde den zweiten Teil sicher irgendwann lesen, denn ich bin schon gespannt, wie Callies Leben weiter geht.

[Neuerscheinung]
Skin - Das Lied der Kendra von Ilka Tampke
Wenn wir fallen von Jennifer Benkau


© Coverrecht: Penhaligon
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 25.04.2016
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3143-0
Preis: 19,99€
Seiten: 480
Originaltitel: Skin (The Song Of The Kendra 01)
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Niemand weiß, woher sie kommt. Niemand weiß, zu wem sie gehört. Und doch ist sie ihrer aller Rettung.

Eine Tierhaut zu tragen bedeutet für den Stamm der Caer Cad alles: Sie steht für den Glauben der Menschen, für ihre Vorfahren, für ihr Land. Nur die vierzehnjährige Waise Ailia hat niemanden, der ihr eine Haut hätte vererben können, und ist damit eine Außenseiterin – bis sie durch eine geheimnisvolle Begegnung auf den Weg geführt wird, der ihr seit jeher vorherbestimmt ist. Sie soll zur Kendra werden, zur größten Wissenshüterin des alten Glaubens. Für Ailia beginnt eine Reise in eine ihr unbekannte Welt, wo sie nicht nur ihrer großen Liebe begegnet, sondern ihr Land auch vor einer großen Gefahr retten muss … (Quelle: Penhaligon)

© Coverrecht: cbj
Informationen zum Buch (Paperback)
Erscheinungsdatum: 25.04.2016
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-17320-6
Preis: 14,99€
Seiten: 448
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden. (Quelle: cbj)


[Neuzugang & Ich lese] Silfur - Die Nacht der silbernen Augen von Nina Blazon


© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 21.03.2016
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16366-5
Preis: 16,99€
Seiten: 480
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Sommerferien in Island, einem Land, in dem die Menschen sich am Lagerfeuer Geschichten über Elfenwesen und Wiedergänger erzählen. Doch handelt es sich dabei wirklich nur um Geschichten? Die Brüder Fabio und Tom sind sich da zunehmend unsicher. Gemeinsam mit Elín, dem wilden isländischen Mädchen, das ihnen nicht nur die Hauptstadt Reykjavík zeigt, sondern sie auch mit zu einem Reiterhof in der Nähe der berühmten Hraunfossar-Wasserfälle nimmt, stoßen sie auf eine geheimnisvolle Welt im Verborgenen… (Quelle: cbt)





[Neuerscheinug] Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner


© Coverrecht: Drachenmond Verlag
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 20.04.2016
Verlag: Drachenmond
ISBN: 978-3-95991-067-5
Preis: 12,90€
Seiten: 290

Klappentext:

Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss.
Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen. (Quelle: Drachenmond Verlag)

[Ich lese] Der letzte Schattenschnitzer von Christian Aster


© Coverrecht: Klett Cotta
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: September 2011
Verlag: Klett Cotta
ISBN: 978-3-608-93917-0
Preis: 19,95€
Seiten: 313
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Als eine alte Magie wieder zum Leben erwacht, beginnen die Schatten sich gegen ihre Herren zu verbünden. Und während ein kleiner Junge die Schatten seiner Stofftiere vertauschen lernt, geschieht ein Wunder, das die Welt in Verzückung setzt: Ein Mädchen ohne Schatten wird geboren, Carmen Maria Dolores Hidalgo.

Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt.

Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Mithilfe eines fast vergessenen magischen Zaubers ist er die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern. Als Jonas und Maria Dolores aufeinandertreffen, beginnt ein phantastisches Schattenspiel um Magie, Intrige und Macht. (Quelle: Klett Cotta)

[Neuerscheinung] Ihr tötet mich nicht von Shannon Kirk


© Coverrecht: Goldmann
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 18.04.2016
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48433-1
Preis: 9,99€
Seiten: 352
Originaltitel: Method 15/33
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Sie ist 16 Jahre alt und im 7. Monat schwanger, als sie auf dem Heimweg von der Highschool überwältigt und in einen Lieferwagen gezerrt wird. Doch die Entführer machen Fehler – Fehler, die ihr vermeintlich hilfloses Opfer kühl kalkulierend registriert. Und der größte Fehler war, sich dieses Opfer auszusuchen. Denn das Mädchen in ihrer Gewalt verfügt über einen messerscharfen Verstand und die einzigartige Fähigkeit, seine Emotionen vollständig zu kontrollieren. Sie weiß, dass es den Kidnappern um ihr Baby geht, und sie selbst nach der Geburt wertlos für sie ist. Also fasst sie einen Plan: Ihr werdet mich nicht töten, ihr werdet mein Kind nicht bekommen – und ich werde mich rächen ... (Quelle: Goldmann)

[Neuzugang & Ich lese] Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan von Amelie Murmann


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: 07.04.2016
Verlag: Carlsen
ISBN:  978-3-646-60223-4
Preis: 3,99€
Seiten: 285
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Living the Dream – das ist Lillis Schlachtplan, als ihr zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur noch ein Jahr bleibt, um alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben dazugehört: rauschende Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine Herausforderung, findet Lilli, aber machbar! Doch dann gerät sie dabei ausgerechnet an Zachery Martinez, den Draufgänger der Schule. Und als sie ihm auch noch versehentlich Nachsitzen einhandelt, ist er alles andere als begeistert. Gut, dass es noch weitere Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur, dass ihr Zach bei diesem Vorhaben immer wieder in die Quere kommt – ganz besonders bei der Mission »Erstes Date«… (Quelle: Carlsen)

[Neuerscheinung]
Dark Love - Dich darf ich nicht lieben (Band 1) von Estelle Maskame
Pandora - Wovon träumst du? von Eva Siegmund
Heat of the Moment (Band 1) von Lauren Barnholdt


© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-27063-3
Preis: 9,99€
Seiten: 464
Originaltitel: Did I Mention I Love You
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein … (Quelle: Heyne)



© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-31059-5
Preis: 12,99€
Seiten: 496
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Sophie lebt in einer Welt, in der alle durch einen Chip im Kopf jederzeit unbeschwert online gehen können. Als sie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat, erkunden die Mädchen damit ihre Vergangenheit – und stoßen schon bald auf seltsame Geheimnisse. Ihre Recherchen bringen den Sandman auf ihre Spur. Er will die Menschheit mithilfe eines perfekt getarnten Überwachungssystems beherrschen, und nur die Zwillinge können ihn und seine allmächtige NeuroLink Solutions Inc. zu Fall bringen. Doch das bringt sie in höchste Gefahr ... (Quelle: cbt)


© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-31058-8
Preis: 9,99€
Seiten: 352
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Lyla McAfee kann die Klassenfahrt nach Florida kaum erwarten: Sommer, Sonne und Boyfriend Derrick. Mit dem sie „das erste Mal“ in Angriff nehmen will. Aber dann läuft rein gar nichts wie geplant. Erst muss sie mit Bad Boy Beckett zum Flughafen fahren, dann liefert sie sich einen schlimmen Streit mit Derrick und stellt nach der Ankunft fest, dass sie ein Zimmer mit Aven und Quinn teilt, ihren ehemals besten, inzwischen entfremdeten Freundinnen. Als Lyla dann noch eine E-Mail von sich selbst erhält, mit der Botschaft: „Lerne zu vertrauen!“, kommt sie ins Grübeln. Nicht nur über Aven und Quinn, sondern auch über Beckett … (Quelle: cbt)

[Neuerscheinung] Forbidden Touch - Sieben Sekunden (Band 1) von Kerstin Ruhkieck


© Coverrecht: Carlsen Impress
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: 07.04.2016
Verlag: Carlsen Impress
ISBN: 978-3-646-60116-9
Preis: 3,99€
Seiten: 406
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein… (Quelle: Carlsen Impress)





[Rezension] Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout


© Coverrecht: Harper Collins
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 10.02.2016
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-3-95967-004-3
Preis: 16,90€
Seiten: 400
Leseprobe: Hier

Erster Satz: Zehn Sekunden nachdem Mrs Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor ein- und das Licht ausgeschaltet hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, noch länger um meine Taille gewickelt zu sein.

Inhalt:
Roth ist weg, verschluckt von einem Loch im Boden in Lylas alter Turnhalle, welches direkt ins Fegefeuer führt. Die Leere die er hinterlassen hat ist groß und nur Zayne kann helfen diese etwas auszufüllen, auch wenn er dieses Loch nicht gänzlich schließen kann. Ihre Familie benimmt sich immer seltsamer und Layla hat das Gefühl, dass niemand außer Zayne ihr noch glaubt und vertraut. Als komische und unerklärliche Dinge um sie herum geschehen, fragt sie sich, ob sie selbst dafür verantwortlich ist. Können sich ihre Kräfte weiterentwickeln? Als Roth von einem auf den anderen Moment wieder auf der Bildfläche erscheint, findet er ziemlich klare Worte, die nicht dafür sorgen, dass Layla sich besser fühlt. Sie muss schnell heraus finden, wer sie eigentlich ist und wem sie noch vertrauen kann … am besten bevor es zu spät ist.


Meine Meinung: 
„Eiskalte Sehnsucht“ ist der zweite Teil der Dark Elements Serie von Jennifer L. Armentrout und zwischen dem Ende des ersten Bandes und dem Beginn des zweiten liegen gerade einmal ein paar Tage. Die Autorin verschwendet wenig Zeit mit einem Prolog oder lästigen Rückblicken. Auch wenn der Einstieg ins Buch möglicherweise etwas schwieriger ist, bin ich immer froh wenn ich so wenig Rückblenden wie möglich lesen muss. Schneller als man glaubt ist man wieder Teil der Geschichte und gefesselt von der mitreißenden Achterbahnfahrt, die Jennifer L. Armentrout aufs Papier gezaubert hat.

Der Cliffhanger von Band eins war so groß, dass vermutlich niemand dem zweiten Band wiederstehen kann. Zum Glück wird die Situation schnell aufgelöst, was sich natürlich jeder schon vorher denken konnte. Der größte Unterschied zum ersten Teil ist die Intensität und die Vordergründigkeit der Liebesgeschichte und Dreiecksbeziehung. Schon im ersten Band nahm dies einen großen Teil des Buchs in Anspruch, aber in diesem sprengte sie jeglichen Rahmen. Zayne, Roth … Roth, Zayne … da wird einem ja ganz schwindelig. Funken sprühen, Schmetterlinge fliegen und zwischendurch landet Layla hart auf dem Boden der Tatsachen. Neben dieser etwas überstrapazierten Hormon- und Testosterondröhnung war aber tatsächlich noch Platz für die eigentliche Handlung hinter der Liebesgeschichte. Auch dieses Mal überzeugt diese durch fesselnde und spannende Elemente sowie durch Schnelllebigkeit.

Die Charaktere bleiben im Großen und Ganzen die Gleichen. Zayne und Roth liefern sich das ein oder auch andere Wortgefecht, bleiben aber die Alten. Zayne zeigt dem Leser in diesem Teil sehr viel von dem, was sich in seinem Inneren abspielt. Roth ist einfach Roth … nervtötend und unwiderstehlich. Ich kann leider nicht anders als ihn zu bevorzugen.
Layla macht einen ziemlichen Entwicklungssprung. Was Liebesdinge angeht ist sie immer noch genauso naiv wie im ersten Band. Charakterlich hat sie sich aber sehr verändert im Laufe des Bandes. Sie ist nicht mehr die kleine und unschuldige Layla die sich rumschubsen lässt und allen vertraut.

Jennifer L. Armentrout hat es einmal mehr geschafft Orte und Personen mehr als lebendig erscheinen zu lassen und ich hing beim Lesen quasi an ihren Lippen. Dazu die Dialoge zwischen Zayne und Roth sowie Roth und Layla. Nur die Liebe stand mir in diesem Buch ein wenig zu sehr im Vordergrund und zum Teil musste man die Handlung dazwischen wirklich suchen. Abgesehen davon ist es eine unglaublich gut gelungene und brillante Fortsetzung. 

[Lesestatistik] März 2016

Gelesene Bücher:
Infernale von Sophie Jordan | 5 von 5 Sternen
Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout | 4,5 von 5 Sternen
Lily Frost Fluch aus dem Jenseits von Nova Weetman | 3 von 5 Sternen
Obsidian 03. Opal. Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout | 4 von 5 Sternen
Starters von Lissa Price | 4 von 5 Sternen
Obsidian 04. Origin - Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout | 4,5 von 5 Sternen

Insgesamt: 2331 Seiten


Neuzugänge:
Infernale von Sophie Jordan [Gekauft]
Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout [Gekauft]
Lily Frost Fluch aus dem Jenseits von Nova Weetman [Rezensionsexemplar]
Obsidian 03. Opal. Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout [Gekauft]
Obsidian 04. Origin - Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout [Gekauft]


Überraschungen des Monats:


Genres (Januar bis März):



Bewertung (Januar bis März):

Durchschnitt: 3,9



[Neuerscheinung]
Bitter & Sweet - Mystische Mächte (Band 1) von Linea Harris
The Club - Flirt (Band 1) von Lauren Rowe


© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Paperback)
Erscheinungsdatum: 01.04.2016
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-70421-2
Preis: 12,99€
Seiten: 384
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass ihre seltsamen Fähigkeiten keineswegs normaler Herkunft sind, sondern sich auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ... (Quelle: Piper)

© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Paperback)
Erscheinungsdatum: 01.04.2016
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06041-7
Preis: 12,99€
Seiten: 400
Originaltitel: The Club
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie zu finden. Sofort. Koste es, was es wolle. (Quelle: Piper)


[Rezension] Infernale von Sophie Jordan


© Coverrecht: Loewe
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 15.02.2016
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-8167-4
Preis: 17,95€
Seiten: 384
Originaltitel: Uninvited
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Erster Satz: Ich habe schon immer gewusst, dass ich anders bin.

Inhalt:
Davy ist mehr als nur ein normaler Teenager. Sie ist außergewöhnlich begabt und überdurchschnittlich talentiert. Die Zukunft scheint ihr offen zu stehen und sie hat bereits die Zusage für ein Elite Collage. Neben all diesen Dingen scheint die Welt immer mehr aus den Fugen zu geraten. Gewalt und Verbrechen sind keine Seltenheit und die Regierung lässt alle Menschen auf das Mördergen HTS testen. Auch Davy wird überprüft und als bei ihr das Gen festgestellt wird, kann sie es nicht glauben. Sie soll ein Risiko für die Menschheit sein? Bereit zu töten? Als ihre Freunde und auch ihre Familie sich von ihr abwenden, bricht für sie eine Welt zusammen. All ihre Träume zerplatzen. Sie muss in eine Schule mit anderen HTS Trägern und wird auf die harte Weise lernen, wie ihr Leben ohne Rechte und in ständiger Angst sein wird. Kann sie allen anderen beweisen, dass sie keine Mörderin ist oder wird sie genau das werden?


Meine Meinung: 
Auf das Buch „Infernale“ habe ich mich schon lange vor dem Erscheinen gefreut. Das Thema hat eine hohe Brisanz und erscheint mir als Leser gar nicht so unrealistisch. Daher war ich wirklich gespannt auf die Umsetzung von Sophie Jordan. Zu Beginn dieser Rezension kann ich schon mal sagen, dass das Buch schon jetzt zu meinen Lesehighlights 2016 gehört.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und dadurch bemerkt man gar nicht, wie schnell die Seiten dahin schwinden. Auch der Einstieg in die Handlung wird dem Leser leicht gemacht. Relativ kurz und knackig erfährt man etwas über Davy und ihr Leben. Es dauert jedoch nicht lange bis sie erfährt, dass sie positiv auf das Mördergen getestet wurde und von da an rauscht die Handlung in einem hohen Tempo dahin. Sehr gelungen fand ich, dass zu Beginn eines jeden Kapitels Chats, Pressemitteilungen, Gesprächsausschnitte und andere Dokumente abgedruckt wurden. Diese helfen zu verstehen, was im Hintergrund passiert und den Leser beschleicht jedes Mal eine böse Vorahnung.

Die Protagonistin des Buches ist Davy, welche mir von der ersten Seite an unglaublich sympathisch war. Auch wenn sie ein Wunderkind ist, wirkt sie bescheiden und auf dem Boden geblieben. Sie ist ein freundliches und glückliches Mädchen mit Zielen, Wünschen und Träumen. Dass sie Trägerin des HTS Gens sein soll schockt sie sehr und zu Beginn will sie sich nicht eingestehen, dass das Leben, welches sie kannte nun vorbei ist. Ziemlich schnell muss sie aber feststellen, dass es niemanden mehr gibt, der für sie einstehen würde. Die Realität ist unglaublich hart und leider ist Davy hin und wieder etwas blauäugig, was ihr aber nicht zu verdenken ist.
Sean ist ein weiterer HTS Träger, den Davy in der neuen Schule kennen lernt. Schnell erkennt sie, dass hinter seiner harten Schale mehr stecken muss. Ich mochte ihn von Beginn an sehr gern und trotz seiner grummeligen und kalten Art hat man als Leser Hoffnung, dass mehr in ihm steckt. Leider erfährt man sehr wenig über seine Vergangenheit, aber ich hoffe, dass diese offenen Fragen im nächsten Band geklärt werden.

Das Thema, welches Sophie Jordan in diesem Buch anspricht finde ich gar nicht so unrealistisch. Vielleicht spielt das Buch deshalb bereits im Jahr 2021. Nachdem Davy erfährt, dass sie Trägerin des Gens ist, wird die Stimmung im Buch ziemlich düster. Eine bedrückende Szene jagt die nächste und nur die zarte Liebesgeschichte, die aber im Hintergrund bleibt, erhellt das Dunkel kurzzeitig. Die Stimmung ist die perfekte Untermalung für die Handlung und hatte nicht besser konstruiert werden können. Davy und die anderen werden wirklich schlimm behandelt. Ohne Rechte, Freunde und Zukunftsaussichten werden sie wie Ausgestoßene behandelt. Als Leser begann ich mich zu fragen, ob das Gen die Menschen zu Mördern macht oder ob sie auf Grund der Behandlung durch die Gesellschaft zu welchen werden.

Die Handlung war gut durchdacht und wenn ich das Gefühl hatte ich wüsste bereits was geschehen würde, legte Sophie Jordan oft noch eine Schippe oben drauf. Das Ende kommt ohne fiesen Cliffhanger aus, welchen das Buch aber auch gar nicht nötig hat. Die Geschichte hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich dem Erscheinen des zweiten Bandes sehnsüchtig entgegen fiebere. Ein rundum gelungenes Jugendbuch, welches auch andere Altersgruppen begeistern dürfte.