[Neuerscheinung] Deleted. Traue niemandem von Margit Ruile


© Coverrecht: bloomoon
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 31.03.2015
Verlag: bloomoon
ISBN: 978-3-8458-0639-6
Preis: 12,99€
Seiten: 256
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Berlin 2034. Ben lebt ein ganz normales Leben mit seiner Familie. Den Alltag regelt wie bei allen anderen Menschen sein Slave für ihn. Eine Hologramm-Figur, die ihm bei Recherchen hilft, seine Termine plant und auch ansonsten immer für ihn da ist. Dank ihm hat Ben Zugriff auf alle möglichen Kameras in der Stadt. Ben stellt die ständige Überwachung der Slaves irgendwann in Frage und gerät an die falschen Freunde. Um Teil dieser Gruppe zu werden, soll Ben seinen Slave Sakar auslöschen.
Ben folgt dieser Aufforderung, obwohl ihm Sakar geholfen hat, die Aufnahmeprüfung für die Akademie zu bestehen. Kurz darauf wird er in der Akademie aufgenommen und trifft dort auf den schwerfälligen Eigenbrötler Lennart, den klugen und aufrührerischen Jonas und die perfekte Zoe. Zoe spricht wie ein wandelndes Werbeplakat für das Internat. Aber irgendwie kommt Ben das alles sehr merkwürdig vor.
Und als Jonas nach einer gewagten Diskussion im Unterricht plötzlich mitten in der Nacht verschwindet, weiß Ben nicht, wem er noch trauen kann. (Quelle: bloomoon)


[Neuerscheinung]
Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand von Aprilynne Pike
Mariposa - Bis der Sommer kommt von Nicole C. Vosseler


© Coverrecht: cbj
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 30.03.2015
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-15994-1
Preis: 16,99€
Seiten: 448
Originaltitel: Sleep No More
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte… (Quelle: cbj)


© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 30.03.2015
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-15536-3
Preis: 18,99€
Seiten: 256
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Jake ist auf die schiefe Bahn geraten und muss seinen Community Service in Mariposa antreten, einem gottverlassenen Ort am Rande des Yosemite-Parks in Kalifornien. Dort trifft er auf Nessa, ein sonderbares Mädchen mit roten Haaren, weißer Haut und dunklen Augen. Sie lebt mit ihrer Familie zurückgezogen im Wald, und obwohl sich Jake über sie lustig macht, bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Ganz offensichtlich erwidert sie seine Gefühle, doch ihre Familie und die ganze Kommune, der sie angehört, sind strikt dagegen, dass die beiden sich treffen. Denn Nessa ist tatsächlich nicht ganz von dieser Welt… (Quelle: cbt)


[Neuzugang & Ich lese] Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling von Sjoerd Kuyper


© Coverrecht: Thienemann-Esslinger
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 09.03.2015
Verlag: Thienemann-Esslinger
ISBN: 978-3-522-30394-1
Preis: 14,99€
Seiten: 256
Originaltitel: Hotel de Grote L
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Klappentext:
„Es war ein Sonntag, an dem man sicher war, alles zu können. Fliegen zum Beispiel.“ Was Kos stattdessen gerade erlebt, gleicht eher einer Bruchlandung: der Herzinfarkt seines Vaters, der mehr ist als sein bester Freund, drei starrköpfige Schwestern, mit denen er das Familienhotel am Laufen halten muss. Und dann ist da noch Isabel – die hat er immer noch nicht geküsst. Er bräuchte dringend Auftrieb. Aber im Moment sieht es nicht danach aus … (Quelle: Thienemann-Esslinger)



[Rezension] Spellbound von C. M. Singer


© Coverrecht: Amrûn
Informationen zum Buch (Taschebuch)
Erscheinungsdatum: 10.02.2015
Verlag: Amrûn
ISBN: 978-3-944729-64-0
Preis: 14,80€
Seiten: 610

Erster Satz: Wehe, es war nicht wichtig!

Inhalt:
Eben waren Liz und Danny noch unbeschwert auf Weltreise. Sie waren glücklich und sorglos und alles schien möglich. Zurück in der Realität reiht sich ein unglückliches Ereignis an das nächste. Und nicht nur die beiden scheinen vom Pech verfolgt. Auch Riley, Susan und Wood haben mit allerhand Problemen zu kämpfen. Besonders Danny scheint stark von den Geschehnissen belastet zu werden. Sehr mitgenommen hat ihn die Schändung seines Grabes. Die Recherche und Suche nach dem Täter beginnt und es gilt die Frage zu klären, wer noch eine Rechnung mit ihnen offen hat. Von Tag zu Tag scheint sich die Schlinge enger um die Freunde zu ziehen und die Liebe von Liz und Danny muss sehr viele Hürden überwinden.


Meine Meinung: 
Lange mussten wir auf eine Fortsetzung der Geschichte von Liz und Danny warten. Mit knapp über 600 Seiten ist das Buch ein ganz schöner Wälzer und verspricht somit auch schon eine ganze Menge an spannenden Lesestunden. Und was ich schon mal vornweg nehmen kann: Das Buch hält, was es verspricht und knüpft qualitativ genau da an, wo der letzte Band aufgehört hat.

Trotz der Dicke des Buches wurde mir beim Lesen nie langweilig und durch den wirklich lockeren und angenehmen Schreibstil, bin ich quasi durch das Buch geflogen. Unterstützt wurde dies natürlich durch die durchgehend vorhandene Spannung bzw. durch das aufkommende Detektiv-Feeling. Da das Buch beinahe nahtlos an Soulbound anknüpft, habe ich mich beim Lesen, trotz der längeren Pause, recht schnell wieder in die Handlung hinein gefunden.

Die Charaktere sind nach wie vor glaubhaft und liebenswürdig und es war wirklich schön wieder in ihre Welt eintauchen zu dürfen. Ich kann gar nicht sagen wen ich am liebsten mag, da alle Charaktere sehr durchdacht und liebenswert sind. Wood habe ich sehr ins Herz geschlossen. Ich mag seine brummelige und skeptische Art sehr gerne. Danny hat es mir, zumindest zu Beginn des Buches, etwas schwer gemacht, was aber im Nachhinein betrachtet natürlich verständlich ist. Wirklich süß fand ich auch Fiona, welche neu zur Gruppe dazu gestoßen ist.

Die Verknüpfung der Genres Thriller, Krimi, Liebesgeschichte und Fantasy ist für mich persönlich immer noch einmalig und von daher auch etwas ganz besonderes. Beim Lesen hat man nicht unbedingt das Gefühl einen Fantasy-Roman in der Hand zu halten. Alles wirkt ganz normal und echt, da das Buch keine allzu abgedrehten Fantasy-Elemente enthält… wobei letzteres gar nicht wirklich stimmt. Vielleicht wisst ihr was ich meine, wenn ihr es gelesen habt. Ich will nicht zu viel verraten, aber es erscheint alles sehr real.

Besonders gut finde ich, dass C. M. Singer mich immer noch überraschen kann und eigentlich war das ganze Buch eine einzige Überraschung. Ungewohnt intime Momente werden in die Handlung eingebaut, wobei die Autorin sehr gefühlvoll und feinfühlig vorgeht. Aber auch schockierende Momente finden ihren Platz und ließen mich erneut sprachlos zurück.

Ich habe mitgelitten, gerätselt und geknobelt. Das Buch steht seinen zwei Vorgängern in nichts nach und konnte mich zu 100% überzeugen. Trotz der komplexen Handlung gab es keine Unstimmigkeiten, was die sicherlich sehr aufwändige Recherchearbeit deutlich macht. Ein würdiger Abschluss der Reihe, auch wenn ich die Charaktere wirklich vermissen werde!

[Neuzugang & Ich lese] Changers 01. Drew von T. Cooper & Allison Glock-Cooper


© Coverrecht: Kosmos
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Verlag: Kosmos
ISBN: 978-3-440-14362-9
Preis: 16,99€
Seiten: 352
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier 

Klappentext:
Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.

Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein? (Quelle: Kosmos)



[Neuzugang] Zeitsplitter - Die Jägerin von Cristin Terrill


© Coverrecht: Boje
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 14.02.2014
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82390-8
Preis: 14,99€
Seiten: 332
Originaltitel: All Our Yesterdays
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier 

Klappentext:
Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.
Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich... (Quelle: Boje)



[Rezension] Dear Sister. Ich würde sterben für dich von Maya Shepherd


© Coverrecht: Maya Shepherd
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: Juli 2014
Verlag: Neobooks Self-Publishing
Preis: 3,99€
Seiten: 388
Leseprobe: Hier

Erster Satz: Der Regen der letzten Nacht hatte den Waldboden in eine einzige Rutschbahn verwandelt.

Inhalt:
Ein halbes Jahr ist vergangen, seit Elizas Schwester Winter einfach verschwunden ist. Ihre Eltern machen sich große Sorgen, welche Eliza jedoch nicht teilt. Winter hat sich nie um irgendwas bzw. um irgendwen gekümmert, noch nicht einmal um ihre Familie! Bei einem Schulausflug nach London, begibt sich Winter mit ihrer Freundin Darine in einen Club. Auf der Toilette trifft sie einen Typen, der ein Mädchen wüst beschimpft. Als das Mädchen dann aus der Kabine tritt, glaubt Eliza ihre Schwester Winter zu erkennen. War es wirklich ihre Schwester oder war es die Folge des Alkohols, den sie sich zuvor leichtsinnig an der Bar bestellt hatte? Zurück zu Hause erzählt sie niemandem davon. Vielmehr beschäftigt sich die ganze Stadt mit den gehäuft auftretenden Ritualmorden an jungen Frauen.


Meine Meinung: 
„Dear Sister. Ich würde sterben für dich“ ist, nach den ersten beiden Teilen der Radioactive-Reihe, das dritte Buch, welches ich von Maya Shepherd lese und ich bin genauso begeistert, wie bei den ersten beiden Büchern. Den Leser erwartet eine tiefgründige Geschichte, in welcher sich Thriller und Fantasy Elemente geschickt abwechseln.

Die Charaktere in dieser Geschichte bilden einen wirklich wichtigen Bestandteil, da die Geschichte von ihren Emotionen lebt. Von Seite zu Seite wurden die Protagonisten immer besser gezeichnet. Je stärker sich die einzelnen Charaktere herausgebildet haben, desto mehr oder eben weniger mochte ich sie auch. Dabei greift Maya Shepherd nicht auf die gängigen Mainstream-Persönlichkeiten zurück. Ganz im Gegenteil. Eliza machte es mir mit ihrer zickigen und zum Teil auch selbstgerechten Art sehr schwer sie zu mögen. Auch Lucas, der zu Beginn so perfekt erschien, wirkt später sehr unsympathisch. Alle Charaktere sind aber so perfekt, wie sie sind. Sie passen zur Geschichte und verpassen dieser einen ganz besonderen Klang. Am meisten konnte ich mich tatsächlich für den vermeintlichen Bösewicht erwärmen, auch wenn ich mir das eine Zeitlang nicht eingestehen wollte.

Auch die Handlung an sich fand ich sehr interessant. Die Autorin baute mit Hilfe von Altbekannten, aber eben auch mit neuen Ideen, eine interessante Handlung auf. Durch die Mischung zwischen Fantasy und Thriller blieb die Spannung die ganze Zeit über erhalten. Das Ende hat mich in der Tat sehr überrascht, wenn nicht sogar ein wenig geschockt. Maya Shepherd hat damit quasi sichergestellt, dass ich mir auch den nächsten Teil der Reihe kaufen werde. Ich kann das Ende immer noch nicht glauben und will es auch wirklich nicht wahrhaben.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich habe das Buch locker und flüssig lesen können. Kleinere Fehler kann ich bei einem selbstverlegten Buch durchaus verzeihen und im Vergleich mit dem ersten Band der Radioactive-Reihe haben diese sich auch stark reduziert.
Besonders gelungen fand ich die Darstellung der Beziehungen und Gefühle der Charaktere, die sehr glaubwürdig und mitreißend waren. Das Buch lässt mich etwas zerschlagen und bewegt zurück, was die Leistung der Autorin noch deutlicher zeigt.

[Neuzugang & Ich lese] Die Zeitlos-Trilogie. Das Flüstern der Zeit von Sandra Regnier


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 13.03.2015
Verlag: Carlsen
ISBN:  978-3-551-31422-2
Preis: 12,99€
Seiten: 432
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Platzregen und Sturmwinde gehören für die englische Kleinstadt Lansbury und damit für die 17-jährige Meredith zum Alltag. Doch diese Gewitternacht ist anders. Unheimliche Kornkreise tauchen am Ortsrand auf, unerwartete Gestalten suchen Lansburys Steinkreis heim und dann ist da noch Merediths bester Freund Colin, der sie genau in dieser Nacht küsst, und mit dem nun nichts mehr so ist, wie es war. Irgendetwas ist in jener Nacht passiert, irgendetwas, das Zeit und Raum kurzfristig aufgehoben hat. Und ausgerechnet Meredith ist der Schlüssel zum Ganzen… (Quelle: Carlsen)


[Neuzugang] Golem und Dschinn von Helene Wecker


© Coverrecht: Hoffmann und Campe
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 16.08.2013
Verlag: Hoffmann und Campe
ISBN: 978-3-455-40367-1
Preis: 24,99€
Seiten: 623
Originaltitel: The Golem and the Djinni
Leseprobe: Hier


Klappentext:
New York, 1899: Hier begegnen sich Chava und Ahmad, eine Frau aus Ton und ein Mann aus Feuer, deren Schicksal seit Jahrhunderten unauflöslich verknüpft ist.

Chava wird von einem skrupellosen Rabbi als Golem erschaffen, für einen unglücklichen Tischler, der sich eine Frau wünscht. Mit ihr will er seine Heimat Polen für immer verlassen, um sein Glück in Amerika zu suchen. Doch als er auf der Überfahrt stirbt, ist Chava in der großen fremden Stadt vollkommen auf sich allein gestellt. Neugierig und voller Tatendrang - als Golem kann sie nicht nur die Wünsche und Sehnsüchte der Menschen spüren, sondern verfügt auch über übermenschliche Kräfte - fasst sie Fuß in der jüdischen Lower East Side.
Ahmad, der Dschinn, stammt aus der syrischen Wüste und wurde vor Jahrhunderten von einem Zauberer in eine Kupferflasche eingeschlossen. Als die Flasche in die Hände eines Kupferschmieds in Manhattan gelangt, wird Ahmad aus seiner Gefangenschaft befreit. Anders als Chava langweilt Ahmad das Leben der Menschen. Er sucht - zum Unbehagen seines Befreiers, der ihn als Lehrling angenommen hat - nach abenteuerlichen Ablenkungen.
Als Golem und Dschinn sich zufällig begegnen, erkennen sie ihre Seelenverwandtschaft. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden, schwebt ständig über ihnen, und als ein mächtiger Feind auf den Plan tritt, verstehen sie, dass ihre Schicksale enger miteinander verknüpft sind, als sie dachten. (Quelle: Hoffmann und Campe)



[Neuzugang] Abgeschnitten von Sebastian Fitzek & Michael Tsokos


© Coverrecht: Droemer Knaur
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 01.10.2013
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-19926-8
Preis: 19,99€
Seiten:393
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert … (Quelle: Droemer Knaur)



[Barcelona] Park Güell

Schon seit meiner Schulzeit bin ich begeistert von Antoni Gaudí und seinen Werken. Umso glücklicher war ich, als ich in Barcelona den von ihm entworfenen Park Güell besucht habe. Leider war es, wie nicht anders zu erwarten, sehr voll... und mit sehr voll meine ich quasi Überlaufen. Vielleicht ist es leerer, wenn man früh am Morgen, direkt nach der Öffnung des Parks dort ist? Ich kann es euch nicht sagen. Trotz allem war ich begeistert, auch wenn ich geschlagene 15 Minuten vor Gaudís weltbekanntem Salamander verbracht habe, nur um ein Foto zu schießen ohne eine Hand, ein Gesicht, einen Kussmund oder einen Po von fremden Menschen auf oder an dem Salamander auf meinem Bild zu haben! Die ganze Figur zu fotografieren, ist ein Ding der Unmöglichkeit!

Der Park Güell ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen im Norden von Barcelona. Metrostationen in der Nähe des Parks sind Vallcarca, Lesseps und etwas weiter entfernt Alfons X. Trotz allem muss ein etwa 20 minütiger Fußweg zum Park eingeplant werden, bei dem es steil bergauf geht. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann von der Station Vallcarca die im Freien installierten Rolltreppen benutzen.

Vom Park selbst hat man, durch die erhöhte Lage einen wundervollen Ausblick auf ganz Barcelona inkl. der Sagrada Família. Der Eintritt in den Park ist kostenlos und Besucher können sich unglaubliche Stein- und Mosaikarbeiten sowie Gebäude anschauen. Seit Oktober 2013 ist der Zutritt zum zentral gelegenen Teil inkl. Terrasse beschränkt worden. Pro halbe Stunde dürfen maximal 400 Personen die Terrasse betreten. Hier ist es sicherlich sinnvoll die Tickets frühzeitig online zu kaufen.

Ich persönlich war, trotz der Fülle, sehr beeindruckt vom Park. Gaudí versuchte kostengünstig zu bauen und so wurde der Berg in seiner ursprünglichen Form belassen und die Bauten wurden stattessen dem Berg angepasst. Die Stützpfeiler und Wände wirken zum Teil sehr natürlich und bestehen aus Material, welches direkt aus dem Park stammt. Die Mosaiken erstellte der Künstler aus Abfällen der nahen Keramikfabrik.











[Rezension] Finstermoos. Aller Frevel Anfang von Janet Clark


© Coverrecht: Loewe
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 14.01.2015
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7748-6
Preis: 9,95€
Seiten: 224
Leseprobe: Hier

Erster Satz: Was immer es ist, lass es keinen Toten sein!

Inahalt:
Valentin und sein Vater sind in Finstermoos nicht bei allen Bewohnern beliebt. Sie kommen aus Berlin und bauen nun ein Hotel in dem beschaulichen Ort. Als sie bei den Bauarbeiten eine Babyleiche entdecken ist Finstermoos in aller Munde. Auch Mascha und ihre Mutter Armina machen sich auf den Weg. Armina ist Journalistin und wittert eine große Story. Dass diese größer zu sein scheint als gedacht, zeigt sich als Armina bei ihren Recherchen verschwindet und Valentin und Mascha um ihr Leben fürchten müssen. Immer wieder gerät einer der beiden in Gefahr… kann das noch ein Zufall sein?


Meine Meinung: 
Über dieses Buch hatte ich vor der Erscheinung schon einiges gehört und so war ich ganz gespannt, was diese neue Reihe zu bieten haben würde. Überraschend ist, dass das Buch mit 224 Seiten doch sehr dünn ist. Die Aufmachung gefällt mir sehr gut, denn das Cover sticht durch eine gelungene Aufmachung ins Auge.

In diesem ersten, von später insgesamt vier Teilen, lernt der Leser vor allem die Charaktere kennen. Luzi, Basti und Nick stammen aus Finstermoos und kennen sich schon lange. Aber auch Valentin aus Berlin gehört zu dem Freundeskreis dazu. Nach etwa der Hälfte des Buches stößt Mascha zur Gruppe dazu. Neben den Charakteren erfährt der Leser auch einiges über die Beziehungen zwischen den Freunden.
Am meisten mochte ich eigentlich Luzi, auch wenn die anderen Charaktere genauso nett waren. Eine richtige Verbindung bzw. einen richtigen Draht habe ich leider zu keinem der Protagonisten finden können, was ich tatsächlich etwas schade finde.

Sprachlich entspricht das Buch einem typischen Jugendbuch. Es ist einfach zu lesen und gut verständlich. Interessant ist, dass das Buch auf zwei Zeitebenen spielt. Die meisten Kapitel spielen sich innerhalb weniger Tage ab. Die entsprechenden Daten findet man zu Beginn der Kapitel. Einige wenige Kapitel greifen jedoch schon vornweg und zeigen, in welche Situation die Freunde letztendlich geraten.

Die Handlung ist gut aufgebaut und im Allgemeinen auch sehr interessant. So richtig gepackt hat sie mich jedoch nicht. Durch den Klappentext wusste ich beim Lesen bereits, was passieren wird. Durch die Kürze des Buches war der Handlungsverlauf des ganzen Buches bereits grob bekannt. Für meinen Geschmack war das Buch viel zu kurz und auch das zweite Buch wird sich mit 208 Seiten in diesem Bereich bewegen. Das Ende des Buches hat nur noch wenig mit einem Cliffhanger zu tun. Für mich wirkt es wie mitten in der Handlung abgebrochen. Wieso die Bücher so kurz gehalten sind, kann ich nicht sagen, aber Band eins und zwei hätte ich schon zusammen in einem Buch erwartet.

Für ein Jugendbuch ist „Finstermoos. Aller Frevel Anfang“ sicherlich in Ordnung. Obwohl ich selbst auch sehr gerne Jugendbücher lese und mich oft in diesen Welten verliere, konnte mich dieses Buch leider nicht überzeugen. Ich weiß, dass es den meisten Lesern anders geht und viele von dem Buch begeistert sind, vielleicht werde ich also doch allmählich zu alt für Jugendbücher…

[Neuerscheinung]
Mit uns der Wind von Bettina Belitz
Ich und mein anderes Leben von Katrina Leno


© Coverrecht: Script5
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 09.03.2015
Verlag: Script5
ISBN: 978-3-8390-0160-8
Preis: 17,95€
Seiten: 400
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Wie findet man unter den 80.000 Besuchern von Rock am Ring den einen, den man liebt? Bestsellerautorin Bettina Belitz, bekannt durch ihre Splitterherz-Trilogie erzählt eine Liebesgeschichte über Hingabe und Kontrolle und die Lust am Fliegen.
Mona kennt ihn nur von den Videos auf YouTube. Es berührt sie tief, wenn er sich mit seinem Power-Kite der Willkür des Windes überlässt. Als sie herausfindet, dass ihr „Drachenreiter“ ein populäres Rockmusikfestival besuchen will, überredet Mona ihren Bruder Manuel, sie dorthin mitzunehmen. Keine Selbstverständlichkeit für Mona, denn sie leidet unter einer seltenen Form von Narkolepsie: Sie schläft bei aufregenden Gefühlen regelmäßig ein.
Eigentlich fährt Adrian nur zu dem Festival, weil er endlich bei der schönen Helen landen will. Doch dann läuft ihm dieses zierliche Mädchen mit dem Drachentatoo über den Weg. Ziemlich hübsch die Kleine, aber als sie endlich in seinen Armen liegt, schläft sie plötzlich ein. Wie merkwürdig ist das denn? (Quelle: Script5)


© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 09.03.2015
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30985-8
Preis: 7,99€
Seiten: 256
Originaltitel: The Half life of Molly Pierce
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Schon immer hat Molly Erinnerungslücken. Ganze Stunden und Tage: einfach weg. Was während dieser Blackouts passiert, weiß sie nicht, nur, dass sie danach jedes Mal wie aus einem wilden Traum erwacht. Bis eines Tages nach einem Unfall ein tödlich verletzter Junge in ihren Armen liegt und behauptet, sie zu kennen. Aber Molly kennt diesen Jungen nicht. Oder doch? Als sie sich auf die Suche nach Spuren macht, gerät sie in den Sog einer verstörenden Wahrheit: Sie kannte den Toten, liebte ihn sogar. Aber nicht als Molly. Sondern als Mabel, ihr zweites Ich. Und Mabel hat die Oberhand, wenn Molly ihren Blackout hat. (Quelle: cbt)


[Reisebericht: Island] Die Insel im Detail

Endlich habe ich es mal wieder geschafft, ein paar Bilder für euch fertig zu machen und hochzuladen.
Die Bilder stammen alle von meiner Islandreise im Mai 2014 und zeigen Island im Detail.


[Neuzugang & Ich lese] Spellbound von C. M. Singer


© Coverrecht: Amrûn
Informationen zum Buch (Taschebuch)
Erscheinungsdatum: 10.02.2015
Verlag: Amrûn
ISBN: 978-3-944729-64-0
Preis: 21,80€
Seiten: 610

Klappentext:
Glaubst du an ein Happy End?
In Elizabeths und Daniels Leben könnte es nach den schicksalshaften Geschehnissen auf Camley Hall nicht besser laufen und die Zukunft strahlt ihnen in leuchtenden Farben entgegen.
Doch dann bricht eine Reihe kleinerer und größerer Katastrophen über sie herein. Als Daniels Grab grausam geschändet wird, überschlagen sich die Ereigniss e und Elizabeth und ihre Freunde müssen sich fragen , ob sie es wirklich nur mit einer Pechsträhne zu tun haben, o der ob jemand mit ihnen noch eine offene Rechnung zu begleichen hat.
(Quelle: Amrûn)

[Neuerscheinung]
Pakt der Finsternis von Michael Hughes
Zurück aus der Hölle. Vom Gewalttäter zum Sozialarbeiter von Sascha Bisley


© Coverrecht: Ullstein
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 06.03.2015
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3-548-28653-2
Preis: 9,99€
Seiten: 304
Originaltitel: Blackwater Lights

Klappentext:
Er dachte immer, es sei nur ein böser Traum, wie Kinder ihn oft haben. Von einsamen Wäldern und geheimnisvollen Ritualen. Als Ray Simon nach langen Jahren in seine Heimatstadt Blackwater zurückkommt, ist der Ort wie ausgestorben. Seine alten Freunde schweigen. Keiner scheint die flackernden Lichter in der Ferne zu sehen. Nur die junge Kellnerin Ellen hilft Ray bei seiner Spurensuche. Aber auch sie kann ihm nicht helfen gegen den mysteriösen Mann, der Ray wie ein Geisterschatten folgt. Ihn hinaustreibt in die Wälder. Es war kein Traum – dort lauert wirklich das Böse... (Quelle: Ullstein)


© Coverrecht: Ullstein
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 06.03.2015
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3-430-20170-4
Preis: 16,99€
Seiten: 240

Klappentext:
Mit 19 verletzte er im Gewalt- und Alkoholrausch einen Obdachlosen so schwer, dass dieser an den Spätfolgen starb. Der Knast krempelte den notorischen Gewalttäter um. Heute gibt er im Auftrag von Jugendämtern Kurse zu Gewaltprävention in Schulen und Gefängnissen. In seinem Buch erzählt Sascha Bisley schonungslos und direkt von seinem Leben und seinem Weg zurück in die Gesellschaft. Ein krasser Bericht über menschliche Abgründe – und den Versuch, Abbitte für eine große Schuld zu leisten.
Gewalt zieht sich wie ein roter Faden durch Sascha Bisleys Leben. Schon als kleiner Junge begeistert er sich für Waffen, als Jugendlicher glaubt er sich nur beim Prügeln stark und lebendig, Alkohol- und Drogenexzesse inklusive. 17 Verfahren wegen Körperverletzung und Nötigung sind das Vorspiel zu jener folgenreichen Tat, die alles ändert. Im Jugendknast beginnt Sascha sich mit seinem vermurksten Leben auseinanderzusetzen. Wie hatte aus dem Nesthäkchen, aufgewachsen in einer idyllischen Waldrandsiedlung im Sauerland, ein solcher Gewalttäter werden können? Auf seinen Selbsthass folgt Reue, auf Ausweglosigkeit der Wille, ein anderer Mensch zu werden. Als er nach einem Jahr U-Haft auf Bewährung freigelassen wird, ist noch lange nicht alles gut. Aber er beginnt seinen Weg in ein neues, besseres Leben. In diesem Buch erzählt Sascha Bisley seine Geschichte: ehrlich, temporeich und mit einem ganz eigenen Sound. (Quelle: Ullstein)


[Neuerscheinung]
Waterfire Saga - Das erste Lied der Meere von Jennifer Donnelly
Die Nacht der gestohlenen Küsse von Kasie West
Himmelblau (Elfenblüte, Teil 1) von Julia Kathrin Knoll
Im Licht der Nacht von Mara Lang


© Coverrecht: Egmont Schneiderbuch
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 05.03.2015
Verlag: Egmont Schneiderbuch
ISBN: 978-3-505-13657-3
Preis: 14,99€
Seiten: 384
Originaltitel: Deep Blue
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Leseprobe: Hier

Klappentext:
Eigentlich sollte sich die Meeresprinzessin Serafina am Morgen ihrer Verlobung nur eine Frage stellen: Liebt mich Prinz Mahdi wirklich? Doch Serafina wird von seltsamen Träumen verfolgt, welche die Rückkehr einer uralten, bösen Macht prophezeien. Kurz darauf werden ihre düsteren Vorahnungen Wirklichkeit, als Serafinas Mutter von einem vergifteten Pfeil getroffen wird. Nun muss Serafina nicht nur den Mörder ihrer Mutter finden, sondern auch noch einen Krieg zwischen den Meeresreichen verhindern. Geleitet von ihren dunklen Träumen, macht sich Serafina zusammen mit ihrer besten Freundin Neela auf die schwierige Suche nach vier weiteren auserwählten Meerjungfrauen. Nur gemeinsam können sie eine Verschwörung aufdecken, die ihre geheime Welt zu zerstören droht… (Quelle: Egmont Schneiderbuch)


© Coverrecht: Arena
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 05.03.2015
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-60042-0
Preis: 12,99€
Seiten: 272
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Herzüberkopf – das ist nichts für Charlotte. Aufgewachsen bei ihrem Vater und mit drei älteren Brüdern, ist sie alles andere als ein typisches Mädchen. Als sie jedoch aus Geldnot einen Job in einer Modeboutique annimmt, wird Charlies Leben plötzlich von Make-up, Freundinnen und Dates bevölkert. Von ihrem verwirrenden neuen Leben als Mädchen erzählt sie nachts ihrem Nachbarn Braden, Sandkastenfreund und quasi vierter Bruder. Und als wäre ihr Doppelleben nicht schon kompliziert genug, verliebt sich Charlie auch noch – ausgerechnet in Braden. Muss sie ihre Freundschaft riskieren, um die große Liebe zu finden? (Quelle: Arena)


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: 05.03.2015
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-646-60111-4
Preis: 2,99€
Seiten: 212
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Gute Luft, einzigartige Wanderwege, himmlische Wälder… Auch wenn die siebzehnjährige Lillian einer schönen Landschaft durchaus etwas abgewinnen kann, kostet sie der Umzug von Hamburg aufs bayerische Land so einige Mühe. In ihrem neuen Wohnort kennt jeder jeden und sie niemanden. Nur eine Person scheint sich dort noch verlorener zu fühlen. Alahrian, der Junge mit den himmelblauen Augen und dem makellosen Aussehen. Dabei lebt er schon seit Jahrhunderten auf der Erde… (Quelle: Carlsen)


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (eBook)
Erscheinungsdatum: 05.03.2015
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-646-60097-1
Preis: 3,99€
Seiten: 397
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe: Hier

Klappentext:
Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy. Tanzen ist ihr ganzes Leben – ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und prompt den ersten Tanzschüler kennenlernt: athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte… (Quelle: Carlsen)


[Lesestatistik] Februar 2015


Gelesene Bücher:
Unter dem Nordlicht von Jenny Bond
Dear Sister. Ich würde sterben für dich von Maya Shepherd
Finstermoos. Aller Frevel Anfang von Janet Clark
Rehruf von Julia Mayer
Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Insgesamt: 1670 Seiten


Neuzugänge:
Unter dem Nordlicht von Jenny Bond [Rezensionsexemplar: LovelyBooks]
Schattenblüte von Nora Melling [Gekauft]
Dear Sister. Ich würde sterben für dich von Maya Shepherd [Rezensionsexemplar: LovelyBooks]
Rehruf von Julia Mayer [Rezensionsexemplar: Anfrage]


Überraschungen des Monats:

[Rezension: Leseprobe] Das Flüstern der Zeit von Sandra Regnier


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 13.03.2015
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-31422-2
Preis: 12,99€
Seiten: 432

Inhalt:
Ein Kuss der alles verändert! Bisher waren Meredith und Colin die besten Freunde. Sie kennen sich seit zwölf Jahren, teilen alles miteinander und wissen alles voneinander. So weiß Meredith auch, dass Colin Visionen hat und die Menschen kurz vor ihrem Tod sehen kann, egal ob dieser kurz bevor steht oder noch Jahrzehnte entfernt liegt. Doch der Kuss hat alles verändert! Die Visionen haben sich gewandelt und nun sieht Colin die Menschen glücklich zu ihren Lebzeiten. Was Colin in einen riesen Freudentaumel stürzt, verwirrt Meredith. Sie kann sich nicht erklären, wie ein Kuss solche Änderungen nach sich ziehen kann. Dass dies nicht die einzigen Veränderungen im Ort bleiben, werden die beiden bald feststellen müssen.


Die einzige Frage, die ich mir nach dem Lesen der Leseprobe gestellt habe war: Wann erscheint dieses Buch? Ganz ehrlich… ich muss es unbedingt lesen und das am besten jetzt und sofort. Dieser kleine Einblick lässt vermuten, dass dies mal wieder ein Buch sein könnte, welches mich absolut und komplett fesseln wird. Aber zurück zum Anfang…

Schon die ersten Seiten zeigen, dass dieses Buch alles zu haben scheint, was ein gutes Buch braucht. Zwei Charaktere, die ich von Beginn an leiden kann, eine Liebesgeschichte, die ein Kribbeln im Bauch hervor ruft und etwas Mysteriöses, was noch nicht durch diverse Bücher vorgekaut wurde.

Schon der Prolog lässt die Spannung steigen, denn bereits in diesem erfährt der Leser das erste Mal von den übernatürlichen Fähigkeiten, welche in diesem Buch eine Rolle spielen werden. Dabei ist der Prolog jedoch nicht verwirrend bzw. vollkommen losgelöst vom Beginn des Buches. Schon nach 26 Seiten, so lang ist nämlich die Leseprobe, kann der Leser erste Zusammenhänge erkennen.

Meredith habe ich tatsächlich gleich zu Beginn ins Herz geschlossen. Sie ist intelligenter als der Durchschnitt, unglaublich tollpatschig und sie plappert wie ein Wasserfall wenn sie sich unsicher fühlt. Solch eine Person kann man doch eigentlich nur gern haben. Und auch Colin scheint ein unglaublich lieber Mensch zu sein. Die Leseprobe lässt Colin eher weniger zu Wort kommen, Umso vielversprechender sind dafür die Gedanken von Meredith, die sich nur um ihn drehen.

Trotz der recht kurzen Leseprobe erhält man wirklich einen guten Einblick in, und Eindruck von dem Buch! Ihr werdet es bemerkt haben: Ich bin begeistert! Gerne würde ich direkt weiter lesen, aber das ist ja aktuell nicht möglich, da das Buch erst am 13.03. erscheinen wird. Bis dahin heißt es also abwarten und die Vorfreude genießen!