[Rezension] Vegetarisch kochen. Saisonal, gesund und lecker von der Verbraucherzentrale


© Coverrecht: Verbraucherzentrale
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 07.04.2015
Verlag: Verbraucherzentrale
ISBN: 978-3863360504
Preis: 19,90€
Seiten: 176
Leseprobe? Inhaltsverzeichnis & Rezeptbeispiel!
Kaufen? Hier!

Inhalt:
Vegetarische Gerichte stehen bei immer mehr Menschen auf dem Speiseplan. Damit es beim Kochen nicht langweilig wird, bietet dieses Buch rund 100 vegetarische Rezepte. Durch Suppen, Salate, diverse Hauptspeisen bis hin zum Dessert, kommt Abwechslung auf den Teller. Da bei einer komplett vegetarischen Ernährung auch immer auf eine ausreichende Zufuhr verschiedenster Vitamine und Nährstoffe geachtet werden muss, bietet dieses Buch Informationen zu Inhaltsstoffen, Tipps und Tricks sowie Steckbriefe zu verschiedenen Gemüsen, Kräutern und Hülsenfrüchten. Neben vegetarischen Gerichten bietet das Buch sowohl in der Einführung, als auch zwischendurch immer wieder wichtige Informationen rund um die vegetarische Ernährung, welche besonders für Einsteiger wichtig und hilfreich sind.


Meine Meinung: 
Seit dem ich im März meine Ernährung umgestellt habe, bin ich immer auf der Suche nach neuen vegetarischen Rezepten. Auch wenn ich nach wie vor Fleisch esse, gehört dies nicht zu meinen favorisierten Lebensmitteln. Daher koche ich mit sehr viel Gemüse und so war ich sehr gespannt, was das Buch zu bieten haben wird.

Auf den ersten 20 Seiten bekommt der Leser eine Einführung in die vegetarische Ernährung sowie wichtige Tipps. Weiterhin gibt es Informationen über heimisches Obst und Gemüse sowie zu Nährwerten, Zutaten und Maßeinheiten. Für Neueinsteiger sind diese Informationen sehr wichtig, denn wer vollkommen auf Fleisch verzichtet, sollte wissen mit welchen Zutaten die fehlenden Nährstoffe ausgeglichen werden können. Ich persönlich fand besonders den Saisonkalender zu Obst und Gemüse interessant.

Das restliche Buch unterteilt sich in die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Hier bleibt die Verbraucherzentrale dem zuvor aufgegriffenen Thema über die Erntezeiten für heimisches Obst und Gemüse treu. Die Rezepte entpuppen sich als eine bunte Querbeetmischung. Von bekannten und bodenständigen Rezepten, wie „klare Bohnensuppe“, über „Hirsecrepes“ bis hin zu etwas ausgefalleneren Rezepten wie „Brokkoligratin mit Blauschimmelkäse“. Wer ganz ausgefallene Rezepte mit zum Teil nicht immer leicht zu bekommenen Zutaten sucht wird hier nicht fündig werden. Dafür gibt es beinahe alles beim nächsten Supermarkt um die Ecke zu kaufen, was vor allem für kurzentschlossene Menschen wie mich ein Vorteil ist. 33 Rezepte sind zusätzlich als vegan gekennzeichnet. Zwischendurch gibt es Steckbriefe zu unterschiedlichsten Themen wie beispielsweise zu Tomaten, Hülsenfrüchten und Pilzen. Auch Geschenkideen aus der Küche und Menüvorschläge sind im Buch enthalten.

Die Aufmachung gefällt mir insgesamt sehr gut, auch wenn das Cover nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht. Dies hatte mich zu Beginn etwas abgeschreckt, auch wenn der Inhalt lange nicht so trocken und langweilig ist, wie das Cover dies vielleicht vermuten lässt. Das benutzte Papier ist zu 100% aus Recyclingpapier, was ich persönlich sehr wichtig und positiv finde. Die Bilder, welche zu den Rezepten mitgeliefert werden, wurden nicht nachbearbeitet oder mit Haarspray oder anderen ungenießbaren Helferchen angehübscht. Daher erhält der Leser ein realistisches Bild von dem zu erwartenden Ergebnis. Die Rezepte sind an sich gut aufgebaut und erklärt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Rezepte einfach nachzukochen sind.

Persönlich habe ich nur zwei Dinge auszusetzen. Auch wenn die meisten Rezepte mit Bildern ausgestattet sind, gibt es einige, bei denen die Bilder fehlen. Ich entscheide oft mit dem Auge was ich koche, weshalb ich dies etwas schade finde. Weiterhin fehlen mir Informationen wie beispielsweise zu Kalorien, Kohlehydraten und Co. Dass es hierzu keine Informationen gibt, finde ich sehr schade.

Ansonsten ist es ein sehr gelungenes Kochbuch, welches sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene interessante Rezepte und Anregungen gibt.


Vielen Dank an Blogg dein Buch und an die Verbraucherzentrale für die Bereitstellung dieses Leseexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen