[Rezension: Leseprobe] Das Flüstern der Zeit von Sandra Regnier


© Coverrecht: Carlsen
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 13.03.2015
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-31422-2
Preis: 12,99€
Seiten: 432

Inhalt:
Ein Kuss der alles verändert! Bisher waren Meredith und Colin die besten Freunde. Sie kennen sich seit zwölf Jahren, teilen alles miteinander und wissen alles voneinander. So weiß Meredith auch, dass Colin Visionen hat und die Menschen kurz vor ihrem Tod sehen kann, egal ob dieser kurz bevor steht oder noch Jahrzehnte entfernt liegt. Doch der Kuss hat alles verändert! Die Visionen haben sich gewandelt und nun sieht Colin die Menschen glücklich zu ihren Lebzeiten. Was Colin in einen riesen Freudentaumel stürzt, verwirrt Meredith. Sie kann sich nicht erklären, wie ein Kuss solche Änderungen nach sich ziehen kann. Dass dies nicht die einzigen Veränderungen im Ort bleiben, werden die beiden bald feststellen müssen.


Die einzige Frage, die ich mir nach dem Lesen der Leseprobe gestellt habe war: Wann erscheint dieses Buch? Ganz ehrlich… ich muss es unbedingt lesen und das am besten jetzt und sofort. Dieser kleine Einblick lässt vermuten, dass dies mal wieder ein Buch sein könnte, welches mich absolut und komplett fesseln wird. Aber zurück zum Anfang…

Schon die ersten Seiten zeigen, dass dieses Buch alles zu haben scheint, was ein gutes Buch braucht. Zwei Charaktere, die ich von Beginn an leiden kann, eine Liebesgeschichte, die ein Kribbeln im Bauch hervor ruft und etwas Mysteriöses, was noch nicht durch diverse Bücher vorgekaut wurde.

Schon der Prolog lässt die Spannung steigen, denn bereits in diesem erfährt der Leser das erste Mal von den übernatürlichen Fähigkeiten, welche in diesem Buch eine Rolle spielen werden. Dabei ist der Prolog jedoch nicht verwirrend bzw. vollkommen losgelöst vom Beginn des Buches. Schon nach 26 Seiten, so lang ist nämlich die Leseprobe, kann der Leser erste Zusammenhänge erkennen.

Meredith habe ich tatsächlich gleich zu Beginn ins Herz geschlossen. Sie ist intelligenter als der Durchschnitt, unglaublich tollpatschig und sie plappert wie ein Wasserfall wenn sie sich unsicher fühlt. Solch eine Person kann man doch eigentlich nur gern haben. Und auch Colin scheint ein unglaublich lieber Mensch zu sein. Die Leseprobe lässt Colin eher weniger zu Wort kommen, Umso vielversprechender sind dafür die Gedanken von Meredith, die sich nur um ihn drehen.

Trotz der recht kurzen Leseprobe erhält man wirklich einen guten Einblick in, und Eindruck von dem Buch! Ihr werdet es bemerkt haben: Ich bin begeistert! Gerne würde ich direkt weiter lesen, aber das ist ja aktuell nicht möglich, da das Buch erst am 13.03. erscheinen wird. Bis dahin heißt es also abwarten und die Vorfreude genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen