[Neuerscheinung] Der Sog der Schwerkraft von Gae Polisner


© Coverrecht: cbj
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 31.03.2014
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-15402-1
Preis: 14,99€ 
Seiten: 256
Originaltitel: The Pull Of Gravity
Altersempfehlung: ab 12 Jahre 
Leseprobe? Hier!

Klappentext:
Nicks Vater hat sich aus dem Staub gemacht, seine Familie droht zu zerbrechen und sein bester Freund Scoot, der Freak, liegt im Sterben. Da taucht Jaycee Amato in Nicks Leben auf, das durchgeknallte Mädchen mit den Husky-Augen. Sie verspricht Scoot, ihm einen letzten Wunsch zu erfüllen, und nötigt Nick, dabei zu helfen. Und so machen sich die beiden ausgerüstet mit der Weisheit Yodas und den Geschichten von John Steinbeck auf einen Road-Trip, um Scoots unbekannten Vater zu finden. Eine schwierige und gleichzeitig wunderschöne Reise beginnt, auf der Nick reifer, reicher und weiser wird. Am Ende hat er zwar nicht Scoots Vater gefunden, dafür aber eine über den Tod hinausgehende Freundschaft und ... die große Liebe. (Quelle: cbj)



[Neuzugang] Phantasmen von Kai Meyer


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 14.03.2014
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58292-8
Preis: 19,90€ 
Seiten: 400
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Klappentext:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen.
Dann erscheinen die Geister.
Doch diesmal lächeln sie.
Und es ist ein böses Lächeln.
(Quelle: Carlsen)


[Neuerscheinung]
Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan
Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman
Dark Places - Gefährliche Erinnerung von Gillian Flynn


© Coverrecht: FJB
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 27.03.2014
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2219-4
Preis: 16,99€ 
Seiten: 400
Originaltitel: Every Day

Klappentext:
Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?
(Quelle: FJB)


© Coverrecht: Krüger
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 27.03.2014
Verlag: Krüger
ISBN: 978-3-8105-1330-4
Preis: 14,99€ 
Seiten: 368
Originaltitel: The Life List
Leseprobe? Hier!

Klappentext:
Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.

Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.

Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.

Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern… Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?
(Quelle: Krüger)


© Coverrecht: Scherz
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 27.03.2014
Verlag: Scherz
ISBN: 978-3-651-01189-2
Preis: 14,99€ 
Seiten: 464
Originaltitel: Dark Places

Klappentext:
Sie war sieben, als die Schüsse fielen. Als sie in die kalte Nacht hinauslief und sich versteckte. Als ihre Mutter und ihre beiden Schwestern umgebracht wurden. Als ihre Zeugenaussage ihren
Bruder hinter Gitter brachte. Jetzt, 25 Jahre später, ist aus Libby Day eine verbitterte, einsame Frau geworden, deren Leben eigentlich keines mehr ist. Doch inzwischen gibt es Leute, die an der Schuld ihres Bruders zweifeln. Libby muss noch einmal ihre Vergangenheit aufrollen: Was hat sie in jener verhängnisvollen Nacht wirklich gesehen? Ihre Erinnerungen bringen sie in Lebensgefahr – so wie damals.
(Quelle: Scherz)




[Rezension] Breathe - Gefangen unter Glas von Sarah Crossan


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: Mai.2013
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76069-0
Preis: 16,95€ 
Seiten: 432
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Erster Satz: Atmen ist ein Grundrecht, kein Privileg.

Inhalt: 
Bea und Quinn kennen sich schon ewig. Sie sind beste Freunde und versuchen so viel wie möglich gemeinsam zu unternehmen. Trotz der Normalität, die sich zwischen den beiden eingestellt hat, ist ihre Freundschaft ganz und gar ungewöhnlich für die Welt in der sie leben. Quinn ist ein Bürger erster Klasse, Bea ist eine Second, eine Bürgerin zweiter Klasse. Quinns Vater ist ein ranghohes Mitglied von >Breathe<, Beas Eltern müssen ihr ganzes Leben lang kämpfen, um sich den wertvollen Sauerstoff leisten zu können. Nach dem Switch, bei welchem ein Großteil der Bevölkerung starb, können die Menschen nur noch unter einer Glaskuppel leben. Außerhalb dieser beträgt der Sauerstoffgehalt 6%, was das Überleben unmöglich macht. Als Bea und Quinn mit Hilfe von Sauerstoffflaschen einen Ausflug in das sogenannte Ödland machen, lernen sie Alina kennen, welche ihnen die Welt so zeigt, wie Bea und Quinn diese noch nie gesehen haben und das weit abseits der Kuppel.
 

Meine Meinung:
„Breathe – Gefangen unter Glas“ ist der Auftakt einer Trilogie von Sarah Crossan. Mit hohen Erwartungen bin ich an dieses Buch heran gegangen, da die vielen positiven Bewertungen und Berichte Eindruck hinterlassen haben. Im Großen und Ganzen wurden diese Erwartungen erfüllt, auch wenn einige Kleinigkeiten für meinen Geschmack nicht ganz passend waren.

Bea und Quinn sind beste Freunde, obwohl sie eine Second und er ein Bürger erster Klasse ist. Beide waren mir sofort sympathisch und ich konnte gut mit ihnen mitfühlen. Beide sind jedoch noch sehr jung und ziemlich naiv, doch die rosa Blase, die die beiden umgibt, bekommt schnell erste Risse. Es ist nicht verwunderlich, dass zum Ende des Buches eine komplette Wandlung der beiden stattgefunden hat. Im Vergleich dazu mag Alina zu Beginn hart und unnahbar Wirken, aber genau das macht sie aus. Ich habe wirklich Gefallen an ihr gefunden und sie hat sich zu meinem Lieblingscharakter gemausert.

Die Erzählperspektive des Buches wechselt immer zwischen diesen drei Personen hin und her, wodurch der Leser einen guten Einblick in die Gedanken eines jeden bekommt. Durch diesen rund um Blick hatte ich immer das Gefühl alles mitzubekommen und nichts zu verpassen.

Der Inhalt der Dystopie ist nicht neu, nur der Hintergrund ist anders, eine Welt ohne Sauerstoff, in der die Menschen gezwungen sind unter einer Glaskuppel zu leben. Nur dort können sie mit dem notwendigen Sauerstoff versorgt werden. Ein wenig erinnerte mich die Geschichte an eine Mischung aus Ally Condies Buch „Cassia und Ky“ und an „Radioactive“ von Maya Shepherd. Gnadenlos hält uns Sarah Crossan die Welt vor Augen, auf der auch wir einmal leben könnten. Ist das so abwegig? Ich denke nein. Ein wenig übertrieben? Vielleicht. Das Buch zeigt uns was passieren kann, wenn wir den Planeten weiter so ausbeuten wie wir es aktuell tun. Zu viele Bäume müssen sterben, zu viel Wasser wird verschmutzt und zu viele Schadstoffe werden in die Luft abgegeben. Ein mögliches Resultat skizziert das Buch „Breathe“. Und ganz egal ob übertrieben oder nicht, ob unsere Zukunft so aussieht oder anders: Klar ist, dass wir über den Umgang mit unserer Natur nachdenken sollten.

Im Allgemeinen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Kleinere Ungereimtheiten sind mir zwar aufgefallen, was mich jedoch nicht vom Lesen abgehalten hat. Durch die lockere und einfache Schreibweise ist es leicht der Handlung zu folgen und sich im Buch zu verlieren. Schade, dass das Buch sich an zu vielen Stellen in den immer wiederkehrenden Klischees verliert. Ein bisschen weniger Mainstream und ein bisschen mehr Individualität hätten dem Buch mit einer solch brisanten Thematik gut getan.

Es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen, auch wenn noch ein wenig Verbesserungspotential vorhanden ist. Ich bin gespannt in wie weit sich der zweite Teil vom ersten unterscheiden wird.

[Neuzugang] Noah von Sebastian Fitzek


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 20.12.2013
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7857-2482-8
Preis: 19,99€ 
Seiten: 559
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat. (Quelle: Bastei Lübbe)


[Neuzugang & Ich lese] Radioactive. Die Vergessenen von Maya Shepherd


Informationen zum Buch (E-Book)
Erscheinungsdatum: 18.08.2013
Verlag: Neobooks Self-Publishing 
ISBN: 978-3-847-64951-9
Preis: 4,99 
Seiten: 235
Reihe: 2/3

Klappentext:
Nachdem Cleo ihre große Liebe Finn verlassen musste, erwacht sie auf der Krankenstation der Legion. Zwar hat sie ihr Gedächtnis nicht verloren, aber nichts läuft so, wie sie und die Rebellen es geplant hatten. Die Legionsführer sehen in ihr keine Bedrohung und gehen zum geordneten Alltag über, in dem sich Cleo nicht länger zurechtfindet. Nur die Legionsführerin A350 scheint Interesse an ihr gefunden zu haben und verschafft ihr Gehör. Doch als Finn plötzlich als Gefangener in der Legion auftaucht, scheinen alle Pläne hinfällig zu sein. Cleo wird gezwungen, über Finns Schicksal zu entscheiden: Lässt sie sein Gedächtnis löschen oder verurteilt sie ihn zum Tode... (Quelle: Neobooks Self-Publishing) 
 



[Rezension] Ghostbound - Dark Destiny von C. M. Singer


Informationen zum Buch (eBook)
Preis: 2,99€ 
Seiten: 228

Inhalt:
Nachdem Elizabeth Danny hat ziehen lassen, bricht für sie eine Welt zusammen. Auch wenn sie weiß, dass er nun an einem besseren Ort auf der anderen Seite ist, lassen sie die  Ängste nicht los. Wird er ihr diesen Verrat jemals verzeihen können? Und noch eine ganz andere Frage quält sie: Hat sie überhaupt das richtige getan? Nichts wünscht sie sich mehr, als wieder bei Danny zu sein, auch wenn das bedeutet, dass sie selbst die Grenze zwischen Leben und Tod überschreiten muss. Allein die Suche nach Dannys Mördern hält sie aufrecht und so stürzt sie sich in die Ermittlungen. Was sie herausfinden wird ist größer, als sie zunächst geglaubt hat. Der Weg zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Freund und Feind ist nicht immer so offensichtlich und so stürzt sich Liz direkt in die Arme ihrer Feinde, was zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle führen wird.


Meine Meinung: 
Was für ein grandioses Finale von C. M. Singers Ghostbound-Trilogie! Selten habe ich mich so auf den letzten Band einer Trilogie gefreut. Nachdem mich der zweite Band vollkommen aufgelöst zurück gelassen hat, brannte ich nun drauf den letzten Teil in die Hand zu bekommen. 

Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Leser wird an genau der selben Stelle ins Buch gezogen, an welcher er am Ende des zweiten Bandes zurückgelassen wurde. Der Leser wird sofort zu 100% in die Geschichte rein gezogen und die Emotionen packen einen ohne Vorwarnung erneut und ähnlich intensiv. 

Das Buch besticht einmal mehr durch die Vielseitigkeit und die emotionale Schreibweise. C. M. Singer schafft es den Sätzen so viel Gefühl und so viele Emotionen einzuhauchen, dass jedes Wort das Herz erreicht und den Leser berührt. Das Leid, welches Liz verspürt, nachdem sie Danny ziehen lassen hat, ging mir bis ins Mark. Neben der Liebe zwischen Danny und Liz spielt auch die Suche nach Dannys Mördern und dem Hintergrund der Tat eine große Rolle. 

Neben Liz und Danny sind auch alle anderen Charaktere absolut liebenswert. Wood erstaunt mich immer wieder mit seinem Einfühlungsvermögen und Riley mit seinem Mut und seinem Starrsinn. Zusammen sind sie das perfekte Team, welches durch nichts getrennt werden kann, zumindest nicht auf Dauer.

Im Gegensatz zu den anderen Teilen, spielt im letzten Band das Mystische eine viel größere und bedeutendere Rolle. Viel Unvorhergesehenes sorgt immer wieder für Überraschungen und Wendungen. Das Buch ist ein wirklich gelungener Abschluss einer einzigartigen und mitreißenden Trilogie die ans Herz geht.


[Ich lese] Der Geschmack von Glück von Jennifer E. Smith


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 01.07.2013
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58304-8
Preis: 17,90€ 
Seiten: 368 
Leseprobe: Hier

Inhalt: 
Ein einziger, kleiner Tippfehler und schon landet die Email von Graham Larkin, dem zurzeit am heißesten umschwärmten Teeniestar, in Ellies Postfach - ganz am anderen Ende der USA und in einer vollkommen anderen Welt: ohne Glamour, dafür mit Ferienjob in einer Eisdiele. Dennoch, und ohne, dass der eine irgendetwas vom anderen weiß, entspinnt sich sofort ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie können über Gott und die Welt miteinander reden, nur nicht darüber, wer sie in Wirklichkeit sind. 
Doch dann schlägt Graham als Drehort für seinen neuesten Film Ellies kleines Küstenstädtchen vor, weil er sie endlich persönlich kennenlernen will. Aber wie macht man das als überall bekannter Filmstar und warum scheut umgekehrt Ellie die Öffentlichkeit so sehr? (Quelle: Carlsen) 



[Neuerscheinung]
Schlaf nicht ein von Michelle Harrison
Mein Bild sagt mehr als deine Worte von David Levithan
Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


© Coverrecht: Loewe
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7726-4
Preis: 18,95€ 
Seiten: 480
Originaltitel: Unrest
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Klappentext:
Du siehst nachts die Geister von Toten.
Du bist ihnen hilflos ausgeliefert.
Und einer der Toten will deine große Liebe für sich.

Du musst etwas tun – und du bist ganz allein.

Seit Monaten versucht Elliot, sich mit allen Mitteln wachzuhalten. Denn nachdem er bei einem Unfall für einige Minuten klinisch tot war, passieren schaurige Dinge mit ihm, während er schläft: Er kann sich nicht rühren, spürt Schatten, die sich um ihn herum bewegen, oder er wandelt durchs Haus, während sein Körper schlafend im Bett liegt. Als er sich in Ophelia verliebt, wird es noch unheimlicher: Offenbar versucht ein Toter, Besitz von Elliots Körper zu ergreifen…
(Quelle: Loewe)
 

© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30911-7
Preis: 7,99€
Seiten: 288
Originaltitel: Every You, Every Me
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Evan ist allein. Seine beste Freundin Ariel ist nicht mehr da und Evan fühlt sich schuldig. Eines Tages konfrontiert ihn jemand mit anonymen Fotos – Bilder, die dokumentieren, was er ihr angetan hat. Steht Evan kurz davor, den Verstand zu verlieren oder kann er endlich aufklären, was damals im Wald wirklich geschah? Im engen Zusammenspiel mit Fotos von Jonathan Farmer erzählt David Levithan die Dreiecksgeschichte zwischen Evan, der manisch-depressiven Ariel und ihrem Freund Jack. Eine packende Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verantwortung. (Quelle: cbt)


© Coverrecht: script5
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: script5
ISBN: 978-3-8390-0159-2
Preis: 17,95€ 
Seiten: 384
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ...

Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel…
(Quelle: script5)



[Ich lese] Breathe - Gefangen unter Glas von Sarah Crossan


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: Mai.2013
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76069-0
Preis: 16,95€ 
Seiten: 432
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Klappentext:
Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende: Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von ›Breathe‹ kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt... Quinn, will als Sohn eines ranghohen ›Breathe‹-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft. Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf... Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten... (Quelle: dtv)



[Lesestatistik] Februar 2014

Gelesene Bücher:
Ghostbound - Dark Destiny von C. M. Singer
Weil es um die Menschen geht. Als Krankenschwester in Afghanistan von Karla Schefter

Insgesamt: 561 Seiten


Neuzugänge:
Ghostbound - Dark Destiny von C. M. Singer [Rezensionsexemplar}
Ich bin Tess von Lottie Moggach [Kritzelbucharktion]


Überraschungen des Monats:

[Neuerscheinung]
Das unerhörte Leben des Alex Woods Oder warum das Universum keinen Plan hat von Gavin Extence
Wenn ihr uns findet von Emily Murdoch
Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra von Robin Sloan
Der Garten des Blinden von Nadeem Aslam
Die Erbin von John Grisham


© Coverrecht: Limes
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 03.03.2014
Verlag: Limes
ISBN: 978-3-8090-2633-4
Preis: 19,99€ 
Seiten: 480
Originaltitel:  Alex Woods VS The Universe
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.

Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.

Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat…
(Quelle: Limes)
 

© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 03.03.2014
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-53434-6
Preis: 15,99€ 
Seiten: 304
Originaltitel: If you find me
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann… (Quelle: Heyne)


© Coverrecht: Karl Blessing Verlag
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 03.03.2014
ISBN: 978-3-89667-480-7
Preis: 19,99€ 
Seiten: 352
Originaltitel: Mr. Penumbra's 24-Hour Bookstore
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Als Clay Jannon seinen Job als Webdesigner verliert, meldet er sich auf eine Stellenanzeige hin bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte, verstaubte Buchhandlung betreibt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Clay übernimmt die Nachtschicht, und bald ist ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt: Die Kunden kaufen nichts, sondern leihen die Bücher nur aus, drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten, die keine Texte beinhalten, sondern nur ellenlange Reihen aus Buchstaben. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Mit der Unterstützung seiner Freundin Kat und seines ältesten Kumpels Neel, sowie der Weisheit von Mr. Penumbra, macht sich Clay daran, dieses Geheimnis zu lüften. Ein Geheimnis, das bis in die Anfangszeiten des Buchdrucks zurückreicht. (Quelle: Karl Blessing Verlag)


© Coverrecht: DVA
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 03.03.2014
Verlag: DVA
ISBN: 978-3-421-04588-1
Preis: 22,99€ 
Seiten: 432
Originaltitel: The blind man's garden
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Pakistan in den Monaten nach dem 11. September: Jeo ist mit Naheed, der großen Liebe seines Lebens, verheiratet, die auch sein Adoptivbruder Mikal begehrt. Als Jeo sich auf den Weg macht, in Afghanistan verwundeten Zivilisten zu helfen, begleitet Mikal ihn, doch ein Komplott führt die beiden unversehens zwischen die Fronten, Jeo stirbt, und Mikal gerät in Gefangenschaft.

Auch in das Leben der Familie zu Hause bricht der Krieg ein. Ihr Vater Rohan, gläubiger Muslim und Gründer einer liberalen Schule, sieht sein Lebenswerk durch Fundamentalisten bedroht, und Naheed tut alles, um die mühsam erkämpfte Freiheit der Frauen nicht wieder zu verlieren. Sie trauert um Jeo, gibt aber die Hoffnung nicht auf, dass Mikal eines Tages zurückkehrt.

Ebenso schonungslos wie poetisch beschreibt der vielfach ausgezeichnete Autor Nadeem Aslam in "Der Garten des Blinden" eine sehr gegenwärtige, dabei zeitlose Welt um Liebe und Krieg, Verlust und Verrat und um die tiefsten Beweggründe menschlichen Handelns.
(Quelle: DVA)


© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 03.03.2014
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-26910-1
Preis: 24,99€ 
Seiten: 704
Originaltitel: Sycamore Row
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Spektakulärer hätte Seth Hubbard seinen Tod nicht inszenieren können. Als sein Mitarbeiter ihn eines Morgens aufgehängt an einem Baum findet, ist die Bestürzung im beschaulichen Clanton groß. Niemand hätte mit einem Freitod gerechnet. Hubbards Familie sieht das pragmatischer und ist in erster Linie an der Testamentseröffnung interessiert. Was sie nicht weiß: Kurz vor seinem Tod hat Hubbard sein Testament geändert. Alleinige Erbin ist seine schwarze Haushälterin Lettie Lang. Ein erbitterter Erbstreit beginnt . . .

Als der schwer kranke Seth Hubbard seinem Leben ein Ende setzt, ahnt niemand, welche Folgen diese Tat haben wird. Hubbard, ein grimmiger Einzelgänger, blieb im Wesentlichen für sich. Versorgt von einer Haushälterin, hatte er kaum mehr Kontakt zu seiner Familie. Hubbards erwachsene Kinder absolvieren die Trauerfeier für ihren Vater denn auch wie einen Pflichtbesuch, um sich danach möglichst schnell der Testamentseröffnung zu widmen. Die Überraschung könnte kaum größer sein, als sich herausstellt, dass Hubbards Vermögen 24 Millionen Dollar umfasst. Den Löwenanteil spricht Hubbard seiner Haushälterin Lettie Lang zu. Seine Familie indes geht leer aus. In Windeseile fechten Hubbards Kinder das Testament an. Mit allen Mitteln versuchen sie Hubbards Unzurechnungsfähigkeit zu beweisen. Die Rechnung scheint aufzugehen. Bis Jack Brigance, der Anwalt an Lettie Langs Seite, Hubbards verschwundenen Bruder Ancil ausfindig macht, der eine Geschichte zu berichten hat, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Plötzlich ergibt Seth Hubbards Testament auf tragische Weise Sinn.
(Quelle: Heyne)