[Neuerscheinung]
Treibjagd von Simon Kernick
Das Camp von Nick Cutter
Mr. Mercedes von Stephen King


© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Taschenbuch) 
Erscheinungsdatum: 08.09.2014
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41788-5
Preis: 9,99€
Seiten: 480
Originaltitel: Stay Alive
Leseprobe: Hier

Klappentext:
15.45 Uhr: Schottland, ein sonniger Tag in den Highlands. Ein ruhiger Fluss schlängelt sich durch den Wald. Deine Familie hat Kanus gemietet und ihr rudert stromabwärts. 16.03 Uhr: Du hörst einen Schuss. Am Ufer taucht eine Frau auf und fleht um Hilfe. Drei Männer verfolgen sie. Sie schießen auf euch. Ihr könnt entkommen. 16.35 Uhr: Deine Eltern sind tot. Deine kleine Schwester steht unter Schock. Du musst dich entscheiden. Du folgst der fremden Frau in den Wald. 18.44 Uhr: Die Nacht hält Einzug. Du weißt: Die Jagd hat erst begonnen... (Quelle: Heyne)


© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 08.09.2014
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43779-1
Preis: 9,99€ 
Seiten: 464
Originaltitel: The Troop
Leseprobe? Hier!

Klappentext:
Ein Mann strandet auf einer einsamen Insel vor der kanadischen Küste. Er ist ausgemergelt, dünn, wirkt mehr tot als lebendig. Und er hat Hunger – einen unstillbaren, schmerzhaften Hunger. Auf der Insel findet er eine Scouttruppe vor. Die Scouts merken schnell: Der Fremde ist krank, todkrank. Egal, wie viel er isst: sein Körper fällt mehr und mehr in sich zusammen. Und dann sehen sie, dass sich etwas unter seiner Bauchdecke bewegt. Während die Scouts überlegen, was zu tun ist, bemerkt ihr Leiter, dass ihn plötzlich ein nie gekannter Hunger quält… (Quelle: Heyne)

© Coverrecht: Heyne
Informationen zum Buch (Gebunden)
Erscheinungsdatum: 08.09.2014
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-26941-5
Preis: 22,99€ 
Seiten: 592
Leseprobe? Hier!

Klappentext:
»Zwei Tonnen deutsche Ingenieurskunst« – rast in eine Menschenmenge. Es gibt viele Todesopfer, der Fahrer entkommt. Der Wagen wird später gefunden. Auf dem Beifahrersitz liegt eine Clownsmaske, das Lenkrad ziert ein grinsender Smiley. Monate später meldet sich der Massenmörder und droht ein Inferno mit Tausenden Opfern an. Stephen King, der Meister des Schreckens, verschafft uns in Mr. Mercedes beunruhigende Einblicke in den Geist eines besessenen Mörders bar jeglichen Gewissens.

Eine wirtschaftlich geplagte Großstadt im Mittleren Westen der USA. In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelte Arbeitsuchende eingefunden. Jeder will der Erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet. Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf. Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf. Es gibt viele Tote und Verletzte. Der Mörder entkommt. Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte. Auf einmal bekommt er Post von jemand, der sich selbst der Tat bezichtigt und ein noch diabolischeres Verbrechen ankündigt. Hodges erwacht aus seiner Rentnerlethargie. Im Verein mit ein paar merkwürdigen Verbündeten setzt er alles daran, den geisteskranken Killer zu stoppen. Aber der ist seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus. (Quelle:
Heyne)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen