[Rezension] Ghostbound - Dark Destiny von C. M. Singer


Informationen zum Buch (eBook)
Preis: 2,99€ 
Seiten: 228

Inhalt:
Nachdem Elizabeth Danny hat ziehen lassen, bricht für sie eine Welt zusammen. Auch wenn sie weiß, dass er nun an einem besseren Ort auf der anderen Seite ist, lassen sie die  Ängste nicht los. Wird er ihr diesen Verrat jemals verzeihen können? Und noch eine ganz andere Frage quält sie: Hat sie überhaupt das richtige getan? Nichts wünscht sie sich mehr, als wieder bei Danny zu sein, auch wenn das bedeutet, dass sie selbst die Grenze zwischen Leben und Tod überschreiten muss. Allein die Suche nach Dannys Mördern hält sie aufrecht und so stürzt sie sich in die Ermittlungen. Was sie herausfinden wird ist größer, als sie zunächst geglaubt hat. Der Weg zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Freund und Feind ist nicht immer so offensichtlich und so stürzt sich Liz direkt in die Arme ihrer Feinde, was zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle führen wird.


Meine Meinung: 
Was für ein grandioses Finale von C. M. Singers Ghostbound-Trilogie! Selten habe ich mich so auf den letzten Band einer Trilogie gefreut. Nachdem mich der zweite Band vollkommen aufgelöst zurück gelassen hat, brannte ich nun drauf den letzten Teil in die Hand zu bekommen. 

Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Leser wird an genau der selben Stelle ins Buch gezogen, an welcher er am Ende des zweiten Bandes zurückgelassen wurde. Der Leser wird sofort zu 100% in die Geschichte rein gezogen und die Emotionen packen einen ohne Vorwarnung erneut und ähnlich intensiv. 

Das Buch besticht einmal mehr durch die Vielseitigkeit und die emotionale Schreibweise. C. M. Singer schafft es den Sätzen so viel Gefühl und so viele Emotionen einzuhauchen, dass jedes Wort das Herz erreicht und den Leser berührt. Das Leid, welches Liz verspürt, nachdem sie Danny ziehen lassen hat, ging mir bis ins Mark. Neben der Liebe zwischen Danny und Liz spielt auch die Suche nach Dannys Mördern und dem Hintergrund der Tat eine große Rolle. 

Neben Liz und Danny sind auch alle anderen Charaktere absolut liebenswert. Wood erstaunt mich immer wieder mit seinem Einfühlungsvermögen und Riley mit seinem Mut und seinem Starrsinn. Zusammen sind sie das perfekte Team, welches durch nichts getrennt werden kann, zumindest nicht auf Dauer.

Im Gegensatz zu den anderen Teilen, spielt im letzten Band das Mystische eine viel größere und bedeutendere Rolle. Viel Unvorhergesehenes sorgt immer wieder für Überraschungen und Wendungen. Das Buch ist ein wirklich gelungener Abschluss einer einzigartigen und mitreißenden Trilogie die ans Herz geht.


Kommentare:

  1. Dass dich auch das Finale um Liz und Dannys mystisches Miteinander packen konnte, freut mich. Da hat sich dein (mehr oder weniger) geduldiges Warten offensichtlich sehr gelohnt.

    Allerbeste Stöbergrüße von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht! Ich war wirklich begeistert und das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt :)
      Liebste Grüße

      Löschen