[Neuerscheinung]
Schlaf nicht ein von Michelle Harrison
Mein Bild sagt mehr als deine Worte von David Levithan
Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


© Coverrecht: Loewe
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7726-4
Preis: 18,95€ 
Seiten: 480
Originaltitel: Unrest
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Klappentext:
Du siehst nachts die Geister von Toten.
Du bist ihnen hilflos ausgeliefert.
Und einer der Toten will deine große Liebe für sich.

Du musst etwas tun – und du bist ganz allein.

Seit Monaten versucht Elliot, sich mit allen Mitteln wachzuhalten. Denn nachdem er bei einem Unfall für einige Minuten klinisch tot war, passieren schaurige Dinge mit ihm, während er schläft: Er kann sich nicht rühren, spürt Schatten, die sich um ihn herum bewegen, oder er wandelt durchs Haus, während sein Körper schlafend im Bett liegt. Als er sich in Ophelia verliebt, wird es noch unheimlicher: Offenbar versucht ein Toter, Besitz von Elliots Körper zu ergreifen…
(Quelle: Loewe)
 

© Coverrecht: cbt
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30911-7
Preis: 7,99€
Seiten: 288
Originaltitel: Every You, Every Me
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Evan ist allein. Seine beste Freundin Ariel ist nicht mehr da und Evan fühlt sich schuldig. Eines Tages konfrontiert ihn jemand mit anonymen Fotos – Bilder, die dokumentieren, was er ihr angetan hat. Steht Evan kurz davor, den Verstand zu verlieren oder kann er endlich aufklären, was damals im Wald wirklich geschah? Im engen Zusammenspiel mit Fotos von Jonathan Farmer erzählt David Levithan die Dreiecksgeschichte zwischen Evan, der manisch-depressiven Ariel und ihrem Freund Jack. Eine packende Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verantwortung. (Quelle: cbt)


© Coverrecht: script5
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: script5
ISBN: 978-3-8390-0159-2
Preis: 17,95€ 
Seiten: 384
Leseprobe? Hier

Klappentext:
Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ...

Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel…
(Quelle: script5)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen