[Lesestatistik] April 2013

Gelesene Bücher:
Smaragdgrün von Kerstin Gier (5 von 5)
Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek (5 von 5)
Auracle von Gina Rosati (5 von 5)
Das geheime Buch von Carina Zacharias (steht noch aus)   

Insgesamt: 1550 Seiten


Neuzugänge:
Auracle von Nicole C. Vosseler
Hier könnte ich zur Welt kommen von Marjorie Celona


Überraschungen des Monats:



Ein E-Book Reader oder kein E-Book Reader?

Diese Frage beschäftigt mich nun schon eine Weile und nachdem ich vor Kurzem per E-Mail ein Angebot für einen E-Book Reader erhalten habe, ist diese Frage erneut in mir aufgeflammt!

Zu Beginn erst einmal meine persönliche Einstellung. Ich bin ein absoluter Gegner von E-Books und E-Book Readern. Ich weiß es ist umweltfreundlicher ein E-Book zu kaufen aber...nein! Ich weiß das viele so denken wie ich... ein Buch in der Hand zu halten, es zu riechen und zu fühlen ist einfach unbeschreiblich und nicht ansatzweise mit einem E-Book zu vergleichen. 

Wieso überlege ich mir dann überhaupt einen E-Book Reader zu kaufen?
Seitdem ich in die bloggende Welt eingetaucht bin, haben sich einige E-Books bei mir angesammelt. Bei der tollen 14-tägigen Aktion von LovelyBooks sind auch wieder einige E-Books dazu gekommen. Ich besitze zwar ein Tablet, aber die ganzen Bücher darauf zu lesen ist doch ziemlich anstrengend. 

Meine Probleme mit E-Book Readern sind vielseitig und ziemlich festgefahren, was mir die Entscheidung umso schwerer macht. 
Zum einen ärgert es mich, dass es heißt: Kindel oder kein Kindel. Habe ich einen Kindel binde ich mich an Amazon. Nehme ich ein anderes Modell, schließe ich Amazon aus. 
Ein anderes Thema, welches mich ärgert, ist der Preis für E-Books. Oft unterscheidet sich der Preis kaum von dem Preis eines gedruckten Buches. Obwohl Transport-, Papier- und Druckkosten wegfallen, ist der Preisunterschied nur minimal!

Nun meine Fragen an euch: Habt ihr einen E-Book Reader? Welches Modell habt ihr? Was sind eure Erfahrungen und was denkt ihr über dieses Thema?



[Reisebericht: Island] Nahaufnahmen

Fünf Tage ist es nun schon wieder her! Wie schnell die Zeit vergeht...es ist unglaublich! Grade noch habe ich mich gefreut endlich wieder nach Island zu kommen und schon ist es wieder vorbei!
Leider konnte ich mich aus Island seltener melden als geplant! Zum einen war das Internet (wenn vorhanden) sehr langsam. Das weitaus größere Problem war jedoch, dass ich meistens nicht vor 23 Uhr (isländischer Zeit) zurück war. Meistens haben wir die Abendstunden in isländischen Hot Pots verbracht, mal in freier Natur und mal im Schwimmbad! 

Insgesamt war die Zeit unglaublich schön! Den Sturm zu Beginn hatte ich ja bereits in einem anderen Post erwähnt. Die restliche Zeit hatten wir eigentlich nur Sonnenschein, welcher von Zeit zu Zeit durch ein paar Wölkchen unterbrochen wurde. Nur am Freitag hat es gegossen wie aus Kübeln und der Wind peitschte dazu mit 32 m/s über die Landschaft hinweg! Aber an diesem Tag war uns das ziemlich egal, da wir den Tag mit Autofahren verbracht haben. Wir mussten nämlich vom Südosten der Insel zurück nach Reykjavik (westlich). Und auch an diesem Tag hatten wir noch einmal Glück: direkt am Nationalpark Vatnajökull angekommen war das Wetter gut! Nur noch Wolken und manchmal sogar ein, zwei Sonnenstrahlen. So konnten wir die lange Autofahrt mit einer vier stündigen Wanderung unterbrechen. Zurück im Auto zeigte sich Island gleich wieder von seiner nassen Seite.

Ich werde in den nächsten Wochen weitere Infos und Bilder posten. 
Heute erst mal ein paar Nahaufnahmen aus Island :)















[Neuerscheinung] Bitterzart von Gabrielle Zevin


© Coverrecht: Fischer Fjb
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 25.04.2013
Verlag: Fischer Fjb
ISBN: 978-3-8414-2130-2
Preis: 16,99 
Seiten: 544
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Originaltitel:  Birthright 1. All these things that I've done

Klappentext:
Ein Mädchen zwischen High School und Verbrechen, zwischen Liebe und Verantwortung.

New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal. Smartphones sind für Minderjährige verboten und um 24 Uhr ist Sperrstunde. Die Balanchine Familie ist das Zentrum des illegalen Schokoladenhandels in New York. Doch die Eltern von Anya Balanchine sind bereits tot, und Anya ist mit 16 Jahren das Familienoberhaupt. Sie kümmert sich um ihre Geschwister und die kranke Großmutter, und versucht, sie alle möglichst aus dem illegalen Familiengeschäft rauszuhalten.
Von ihrer ersten großen Liebe Win kann sie sich allerdings nur sehr schwer fernhalten, dabei ist er ausgerechnet der Sohn des Oberstaatsanwaltes – ihres schlimmsten Feindes…

„Komm, wir gehen direkt zu meinem Vater“, sagte Win plötzlich.
„Und sagen ihm was?“
„Dass unsere Liebe so stark ist, dass er sie nicht verbieten kann.“

Eine Familie wie die Corleones, eine Liebe wie in Romeo und Julia – der erste Band der einzigartigen neuen Serie von US-Bestsellerautorin Gabrielle Zevin
. (Quelle: Fischer Fjb)


Hier geht's zur Leseprobe...



[Rezension] Auracle von Gina Rosati


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2013 
Verlag: bloomoon
ISBN: 978-3-7607-8907-1
Preis: 16,99 
Seiten: 368 
Reihe: 1/1
Altersempfehlung: ab14 Jahren 
Kaufen? Dann klickt hier!

Erster Satz:
Als das Licht ausgeht, flüstert mir Rei Ellis leise zu: "Anna, geh nicht."

Inhalt:
Anna und Rei kennen sich seit ihrer Geburt und sind seitdem beste Freunde. Sie ergänzen sich gegenseitig und können sich ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen. Anna ist jedoch anders und nur Rei kennt ihr Geheimnis und nennt sie liebevoll sein "magisch-mystisches Aura-Mädchen", denn Anna kann ihre Seele von ihrem Körper trennen und so in Windeseile von Ort zu Ort reisen. Anfangs fand Rei es interessant sich Geschichten über ihre Reisen anzuhören, doch nun macht er sich ständig Sorgen, dass Anna etwas zustoßen könnte. Anna denkt jedoch nicht dran ihre liebste Beschäftigung aufzugeben. Auch als eines Tages ein Mädchen aus ihrer Klasse ums Leben kommt, hat sich Anna von ihrem Körper gelöst. Das schlimmste ist nicht, dass Anna mit ansehen musste wie Taylor gestorben ist, als sie zurück zu ihrem Körper kommt, muss sie weiterhin feststellen, dass Taylors Seele von Ihrem Körper Besitz ergriffen hat. Alle Anstrengungen ihren Körper wieder zu bekommen nützen nichts und Rei ist Annas letzte Hoffnung, um ihren Körper wieder zu bekommen. Anna verbringt als körperlose Seele sehr viel Zeit mit Rei und beginnt sich in ihn zu verlieben. Und auch Taylor versucht, in Annas Körper, mit Rei zusammen zu kommen. "Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe..."
 

Meine Meinung:
Damit mich ein Buch wirklich packt und mitreist, braucht es mehr als eine interessante und kreative Geschichte. Ich möchte von den Charakteren begeistert sein und mich fühlen, als sei ich mitten im Geschehen. Genau das war bei "Auracle" von Gina Rosati der Fall! Das Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und ich habe mich gefühlt, als schwebte ich als unsichtbare Seele direkt über der Handlung und über den Protagonisten!

Das Cover des Buches finde ich wirklich sehr gelungen. In Grün gehalten zeigt es ein Mädchen vor einem Wasserfall. Dass der Wasserfall einer der zentralen Orte des Buches ist, erfährt der Leser schon kurz nach Beginn des Buches. Die Idee die hinter dem Buch steht ist für mich neu und hat mich schon am Anfang total gefesselt. 

Die Hauptcharaktere des Buches sind Anna und Rei. Anna ist ein normalerweise ruhiges und schüchternes Mädchen, dass in Rei einen Freund gefunden hat, der ihren Charakter ausgleicht und ihr Fels in der Brandung ist. Sie ist bodenständig, weiß wer sie ist und liebt es als Seele von Ort zu Ort reisen zu können. Ihr unbekümmertes und etwas leichtsinniges Verhalten stellt einen klaren Kontrast zu Reis ruhiger und überlegter Art da. Beide waren mir von Beginn an sympathisch und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Besonders Rei habe ich für sein Verhalten und seine Art und Weise zu leben bewundert. Er ist anders und hat sehr viele Eigenarten, welche ihn aber zu einer ganz besonderen Person machen.
Zwei weitere Charaktere sind Seth und Taylor. Seth ist ein gemeinsamer Freund von Anna und Rei und steht mit dem Tod von Taylor in Verbindung. Leider konnte ich mich mit seinem Charakter etwas weniger anfreunden, was der Geschichte jedoch nicht geschadet hat. Taylor ist mir einen Großteil des Buches sehr unsympathisch, doch zum Ende der Geschichte zeigt sie ihr wahres Ich und ich konnte ihr Handeln etwas besser verstehen.

Das Buch hat 368 Seiten, welche von der Autorin wunderbar gefüllt wurden. Für mich persönlich ist kein Teil zu lang oder zu kurz geraten und die Geschichte ist an sich rund und schlüssig. Gerne hätte ich noch mehr Zeit mit den Protagonisten verbracht, aber ich muss leider zugeben, dass die Länge des Buches perfekt war und weitere Seiten oder gar ein weiterer Teil der Geschichte vermutlich geschadet hätten.

Der Schreibstil von Gina Rosati ist sehr flüssig und lässt sich ohne Probleme lesen. An vielen Stellen hat sie eine kleine Prise Humor eingearbeitet, welche die gesamte Geschichte etwas aufgelockert hat. Wie schon beschrieben hat sie vor allem die Charaktere Anna und Rei hervorragend ausgearbeitet und auch die Aspekte der Freundschaft zwischen beiden sehr gut beschrieben!

Insgesamt ist "Auracle" ein sehr gelungenes Buch, was mit einer neuen Idee daher kommt. Gina Rosati hat es geschafft mich in den Bann des Buches zu ziehen und mich mit den Charakteren mitfühlen zu lassen!

  


Mein Dank geht an den Verlag bloomoon, an Blog dein Buch und an Gina Rosati für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!





[Neuzugang] Das geheime Buch von Carina Zacharias


Informationen zum Buch (Paperback)
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2013 
ISBN: 978-3-86215-311-4
Preis: 12,80 
Seiten: 375 
Reihe: 1/1

Klappentext:
Katta forscht in der Vergangenheit ihrer Großmutter, um herauszufinden, was die alte Dame Zeit ihres Lebens verschwiegen und verborgen hatte. Als Anhaltspunkt dient ihr nur ein rätselhafter Brief und ein Kinderbuch, das keinen Autoren zu haben scheint - ein Abenteuer beginnt und damit eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Verrat und die Kraft der Fantasie. (Quelle: Carina Zacharias)


Ein großes Dankeschön geht an die Deutsche Literatur- und Verlagsgesellschaft und an Carina Zacharias!



[Neuerscheinung] TIAMAT - Liebe zwischen den Welten von Tanja Heitmann


© Coverrecht: Cbt
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 22.04.2013
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-16120-3
Preis: 16,99 
Seiten: 448
Altersempfehlung: Ab 13 Jahren
 
Klappentext:
Was Liebe verband, können Welten nicht trennen.
Die 16-jährige Anouk Parson lebt in dem alten Herrenhaus »Himmelshoch«, in dessen Kellergewölbe ein furchteinflößender Maelstrom seine Runden dreht. Sowohl ihr Vater als auch der eigensinnige Sander gehören dem Wächterzirkel an, der die Welt vor dem Ausbruch der Wasserfluten beschützt. Anouk ahnt nicht, dass Sander – den sie überall als ihren Bruder ausgibt – in Wirklichkeit ein viel größeres Geheimnis wahrt, das mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat. Als Sander sie eines Tages küsst, erfährt Anouk nicht nur von seiner heimlichen Liebe zu ihr, sondern auch von der gefährlich schönen Welt, die hinter dem Maelstrom liegt.  (Quelle: Cbt)

Hier geht's zur Leseprobe...



[Neuzugang] ...

Als ich heute von meinem neuntägigen Trip nach Island zurück kam, fand ich dieses Päckchen bei mir zu Hause!




[Neuerscheinung] Nicht ohne meine Mutter von Meral Al-Mer


© Coverrecht: Lübbe
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 19.04.2013
Verlag: Lübbe
ISBN: 978-3-404-60706-8
Preis: 8,99 
Seiten: 319

Klappentext:
Wo Merals Familie herkommt, da herrschen die Männer: stolze, auch kluge Männer, manchmal. Aber häufig brutal, ohne Respekt vor dem Körper einer Frau. Und ohne Angst davor, dass sie sich wehren könnte. Meral hat sich befreit, von ihrem Vater, der sie entführte, als sie ein Jahr alt war. Den sie anzeigte wegen seiner Gewalttätigkeit und grausamen Demütigungen, unter denen sie litt, solange sie bei ihm leben musste. Und sie hat wiedergefunden, was sie so lange entbehrte: ihre Mutter, die sie mehr als 25 Jahre nicht sehen durfte. (Quelle: Lübbe)




[Neuerscheinung]
Artikel 5 von Kristen Simmons
Beautiful Disaster von Jamie McGuire
Meine erste Lüge von Marina Mander


© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Klappenbroschur)
Erscheinungsdatum: 16.04.2013
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-70286-7
Preis: 16,99 
Seiten: 432
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Article 5

Klappentext:
Religiöser Fanatismus hält Einzug in die Vereinigten Staaten: Wer gegen ihre strengen Statuten der Moralmiliz verstößt, dem stehen öffentliche Demütigung, Haft und sogar der Tod bevor. Die 17-jährige Ember lebt mit ihrer Mutter allein und versteckt. Doch trotz aller Schutzmaßnahmen wird ihre Mutter verhaftet. Sie hat gegen Artikel 5 der Moralstatuten verstoßen, weil sie nicht mit Embers Vater verheiratet war.
Ember wird in einer Besserungsanstalt für Mädchen gebracht und lernt dort Hass, Gewalt und fanatische Moralisten kennen. Sie weiß, sie muss ihre Mutter retten, koste es was es wolle ... und dazu braucht sie Hilfe des Mannes, der ihre Mutter verhaftet hat: Embers große Liebe, Chase. (Quelle: Piper)




© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 16.04.2013
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30334-7
Preis: 9,99 
Seiten: 464

Klappentext:
Als sie Travis zum ersten Mal in die Augen blickt, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Doch dann lässt Abby sich auf eine verhängnisvolle Wette mit ihm ein und gerät in ein gefährliches Spiel voller Hingabe und Leidenschaft, das sie bis an ihre Grenzen treibt… (Quelle: Piper)


Hier geht's zur Leseprobe...




© Coverrecht: Piper
Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 16.04.2013
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-05543-7
Preis: 16,99 
Seiten: 192

Klappentext:
»Mama sagt immer, dass man keine Lügen erzählen soll. Aber ohne Lügen wäre ich schon im Waisenhaus.«


Luca ist kaum zehn Jahre alt, aber was von Waisenhäusern zu halten ist, weiß er genau – die kennt er aus dem Fernsehen, und da will er auf keinen Fall hin. Deshalb beschließt er, niemandem zu sagen, dass im Schlafzimmer seine Mutter tot im Bett liegt. Er wird schon zurechtkommen. Schließlich ist er es gewohnt, sich um das meiste selbst zu kümmern, denn Mama war gelegentlich ein bisschen komisch, und einen Vater hat er nicht. So gut es geht versucht er, regelmäßig zu essen und einigermaßen sauber und ordentlich in der Schule zu erscheinen. Eine Zeit lang läuft alles glatt, aber dann gibt es doch ein Problem ... (Quelle: Piper)






[Island] Vom Winde verweht oder vom Winde versturmt!

Vorgestern hat sich Island von seiner ganz charmanten Seite gezeigt! Das Wetter war klasse. Ein paar Schleierwölkchen und ansonsten Sonne. Eigentlich tolle Voraussetzungen, wenn der Wind nicht gewesen wäre. Ach was erzähl ich denn...Sturm! Was für ein Wind! So was habe ich bis zu diesem Tag noch nicht erlebt. Ich konnte mich auf die Hacken stellen und nach hinten lehnen. Der Wind war wie eine Wand...ich konnte nicht umfallen! Einfach unfassbar.

Nachdem wir Samstagnacht gelandet sind und ausgeschlafen haben, sind wir in die Innenstadt von Reykjavik und haben die Wirtschaft etwas angekurbelt. Neben einigen Sehenswürdigkeiten haben wir abends noch das größte Schwimmbad von Reykjavik besucht und dort 1,5h in den Hot Pots verbracht!





Sonntag sind wir dann den bekannten Golden Circle abgefahren... trotz Wind. Zwar liegt hier in Island kein Schnee mehr aber durch den Wind sind an den Wasserfällen viele Abschnitte gefroren. Der Geysir hatte es gestern ziemlich schwer! Der Wind war so stark, dass der Geysir gar keine Möglichkeit hatte, seine volle Pracht zu entfalten. Am Gulfoss war der Ausblick wieder einmal unglaublich. Die folgenden Bilder stammen alle von vorgestern, sind also brandneu :)




..

[Neuerscheinung] Wenn die Nacht beginnt. Sternenseelen 1 von Kerstin Pflieger


© Coverrecht: Goldmann
Informationen zum Buch (Klappenbroschur)
 Erscheinungsdatum: 15.04.2013
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47707-4
Preis: 12,99 
Seiten: 416

Klappentext:
Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe ...
Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis… (Quelle: Goldmann)


Hier geht's zur Leseprobe...