[Neuzugang & Ich lese] Mädchen ohne Gesicht. Das Augenlicht hat man mir genommen, aber nicht den Mut zum Leben von Naziran und Célia Mercier


Informationen zum Buch (Paperback)
Erscheinungsdatum: 01.09.2012
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
ISBN: 978-3-499-62950-1
Preis: 8,99 
Seiten: 288
Leseprobe? Hier 

Klappentext: 
«Ich, die hübsche junge Frau, bin in einem abstoßenden Äußeren gefangen, das alle, die mit mir zu tun haben, zunächst erschreckt. Das ist eine tagtägliche Qual, die über den körperlichen Schmerz hinausgeht. Ich habe beschlossen, darüber zu sprechen und meine Geschichte zu erzählen, damit eines Tages die Säureverbrechen ein Ende nehmen, damit die Frauen in meinem Land zu ihrem Recht kommen und damit die Attentäter für ihre Taten hart bestraft werden.»
Im Alter von 20 Jahren wird Naziran nachts von einem Unbekannten mit Säure übergossen. Es ist der traurige Höhepunkt eines unterdrückten Lebens: Bereits mit 13 wird sie das erste Mal zwangsverheiratet, nach dem Tod ihres Mannes ein zweites Mal mit dessen Bruder. Doch bei aller Tyrannei, die sie durch die Familie erfährt, lässt sich Naziran nie unterkriegen und kämpft entschlossen für ihre Rechte – bis ihre Aufmüpfigkeit ihr schließlich zum Verhängnis wird. (Quelle: Rowohlt Taschenbuch)




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja das ist es auch! Sehr traurig. Aber es fesselt einen tatsächlich.

      Löschen