[Rezension: Leseprobe] The Darkest London. Kuss des Feuers von Kristen Callihan


© Coverrecht: Egmont LYX
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 12.09.2013
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3-8025-8983-6
Preis: 9,99€ 
Seiten: 416
Originaltitel: Firelight
Leseprobe: Hier

Inhalt: 
Miranda Ellis ist 19 Jahre alt, als ihr Lord Benjamin Archer zum ersten Mal begegnet ist. In einer Nacht in London im Jahr 1878, als sie von zwei Straßenjungen bedroht wurde, verscheucht er diese, auch wenn sie diese Hilfe eigentlich nicht benötigte. Aber das wusste der Fremde ja nicht. Sie ließ sich auf ein Gespräch ein, denn sie wusste, dass er ihrem Vater Schaden zufügen wollte. Archer dagegen war so fasziniert von ihr, dass er seinen Plan sich an ihrem Vater zu rächen vergaß und gleich begann einen neuen Plan zu schmieden. 1881 treffen sich die beiden erneut, doch diesmal unter gänzlich anderen Umständen.
 

Meine Meinung:
Die Leseprobe des Buches "The Darkest London. Kuss des Feuers" von Kristen Callihan gibt nur einen sehr kurzen und wenig informativen Einblick. Der Hauptteil der Leseprobe wird durch den Prolog ausgefüllt, in welchen sich Archer und Miranda das erste Mal begegnen.

Archer ist eigentlich auf dem Weg um Rache zu nehmen an dem Vater von Miranda, als er dessen Tochter kennenlernt, die sich als Junge tarnt. Als der Schwindel auffliegt, kann Archer seine Faszination nicht verbergen. Kurz wird erwähnt, dass er eine Maske trägt, dass seine Stimme sich regenerieren muss und dass er außergewöhnliche Fähigkeiten hat. Nichts davon wird jedoch genauer erläutert und so bleibt der Leser am Ende mit vielen Fragen zurück. 

Miranda wird als sehr schön beschrieben. Weiterhin scheint sie sehr mutig zu sein und Nichts und Niemanden zu scheuen.

Eine sehr interessante Leseprobe die einmal mehr viele Fragen aufwirft und mich sehr neugierig auf das Buch macht.

1 Kommentar:

  1. Liebe Charlyne,
    mal wieder haben wir den gleichen Buchgeschmack würde ich sagen ;) Dieses Buch ist grade meine aktuelle Urlaubslektüre, bin bei Kapitel 8 und es gefällt mir bisher sehr gut ;)
    Wie immer kommt eine Rezi, würde mich freuen, wenn du sie dann auch liest :)
    LG
    Anne

    AntwortenLöschen