[Reisebericht: Island] Reykjanes und der Kleifarvatn

In der nächsten Zeit werde ich mich verstärkt mit einer ganz bestimmten Region in Island befassen. Die Halbinsel Reykjanes befindet sich ganz im Südwesten von Island. Sie liegt südwestlich von der Hauptstadt Reykjavik und ist problemlos mit dem Auto zu erreichen und an einem Tag zu entdecken. Die Halbinsel liegt direkt über einer Riftzone, an welcher die eurasische Platte und die amerikanische Platte sich jährlich um etwa 2cm trennen (1cm in jede Richtung).

Heute möchte ich euch ein paar Informationen über den See Kleifarvatn geben, der etwa 25km entfernt von Reykjavik liegt und im südlichen Teil der Halbinsel Reykjanes zu finden ist. Zu erreichen ist der See über eine Schotterstraße, die aber problemlos zu befahren ist. 

Der See liegt direkt auf der Plattengrenze, was dazu führt, dass in dieser Region des Öfteren kleinere Erdbeben stattfinden, die für uns jedoch kaum spürbar sind. In der Umgebung des Sees befinden sich sehr viele aktive Vulkane, was in Anbetracht der Lage nicht verwunderlich ist! Die Fläche des Sees schwankt immer wieder stark. Nach einem Erdbeben im Jahr 2000 hat der See etwa 1/5 seiner Fläche verloren. Der Grund dafür sind wahrscheinlich die Erdbeben, durch welche Spalten unter der Wasseroberfläche entstehen, in welche das Wasser versickert. Der Wasserspiegel ist aber nach einiger Zeit wieder angestiegen, was bisher immer nach einiger Zeit der Fall war. 

Natürlich besagen einige Sagen, dass sich auch in diesem See ein Seeungeheuer befindet. Bewiesen ist bisher nur, dass es unter Wasser viele heiße Quellen gibt, die erst sichtbar werden, wenn der Wasserspiegel des Sees sinkt. 

Ein weiterer interessanter Fakt: Es gibt einen Kriminalroman, der nach diesem See benannt wurde. Das Buch "Kleifarvatn" von Arnaldur Indriðason erschien im Jahr 2004. 2006 ist das Buch dann in Deutschland unter dem Titel "Kältezone" erschienen.









Kommentare:

  1. Tolle Aufnahmen! ... Beim nächsten Mal musst du dann explizit nach dem Seeungeheuer fahnden. ;)

    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich werde auf jeden Fall nächstes Mal die Augen offen halten!
      Liebste Grüße

      Löschen