[Neuzugänge] Teil 2

Nachdem ich euch schon die ersten drei Bücher meines reBuy Einkaufes vorgestellt habe, folgen hier nun die anderen drei. Zwei dieser Bücher sind wie es scheint, vollkommen ungelesen und in einem top Zustand. Auch das andere Buch ist in gutem Zustand!


Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 05.12.2005
Verlag: btb
ISBN: 978-3-442-73522-8 
Preis: 10,00 
Seiten: 576
Originaltitel: Memoirs of a Geisha

Klappentext:
Die berührende Geschichte einer jungen Geisha.

Zu Beginn der 30er Jahre wird das einfache Fischermädchen Chiyo in die alte Kaiserstadt Kyoto gebracht. Nach einer qualvollen Ausbildung steigt sie zu einer der begehrtesten Geishas in ganz Japan auf. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach dem Untergang der alten Geisha-Kultur.
(Quelle: btb)

 

Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 17.03.2011
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-8387-0711-2
Preis: 8,99 
Seiten: 587

Klappentext:
Jeder bei Hofe weiß, dass die Frauen Heinrichs VIII. gefährlich leben. Hat er einmal das Augenmerk auf eine andere gerichtet, so schwebt die Königin an seiner Seite in Lebensgefahr.
Die deutsche Anna von Kleve kommt als vierte Gemahlin des Herrschers nach England. Die schüchterne junge Frau ist fasziniert vom höfischen Leben, doch schon bald begreift sie, welche Abgründe hinter der schillernden Fassade lauern.
Nach Katharina von Aragon und den Boleyn-Schwestern versucht neben Anna nun auch ihre Hofdame, die bildhübsche Katherine Howard, sich bei Heinrich durchzusetzen.
Ihnen allen ist bewusst, dass sie in eine Löwengrube geraten sind, aus der sie sich nur schwer wieder befreien können. Nur eine von ihnen kann die Gunst Heinrichs, die Krone Englands und den Kampf um Leben und Tod gewinnen…
(Quelle: Bastei Lübbe)


Informationen zum Buch (Taschenbuch) 
Erscheinungsdatum: 07.09.2009
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-37395-6
Preis: 9,95 
Seiten: 608
Originaltitel: The Book Thief

Klappentext:
Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.

Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …

»Die Bücherdiebin« erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren.
(Quelle: Blanvalet)





Kommentare:

  1. "Die Geisha" interessiert mich ja auch irgendwie ein bisschen.
    Das Buch muss ich mir mal merken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Geisha" habe ich schon wirklich lange auf meiner Wunschliste zu stehen! Aber nie soweit oben, dass ich das Buch wirklich gekauft habe...aber jetzt endlich ;)
      Liebe Grüße

      Löschen