[Rezension] Auracle von Gina Rosati


Informationen zum Buch (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2013 
Verlag: bloomoon
ISBN: 978-3-7607-8907-1
Preis: 16,99 
Seiten: 368 
Reihe: 1/1
Altersempfehlung: ab14 Jahren 
Kaufen? Dann klickt hier!

Erster Satz:
Als das Licht ausgeht, flüstert mir Rei Ellis leise zu: "Anna, geh nicht."

Inhalt:
Anna und Rei kennen sich seit ihrer Geburt und sind seitdem beste Freunde. Sie ergänzen sich gegenseitig und können sich ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen. Anna ist jedoch anders und nur Rei kennt ihr Geheimnis und nennt sie liebevoll sein "magisch-mystisches Aura-Mädchen", denn Anna kann ihre Seele von ihrem Körper trennen und so in Windeseile von Ort zu Ort reisen. Anfangs fand Rei es interessant sich Geschichten über ihre Reisen anzuhören, doch nun macht er sich ständig Sorgen, dass Anna etwas zustoßen könnte. Anna denkt jedoch nicht dran ihre liebste Beschäftigung aufzugeben. Auch als eines Tages ein Mädchen aus ihrer Klasse ums Leben kommt, hat sich Anna von ihrem Körper gelöst. Das schlimmste ist nicht, dass Anna mit ansehen musste wie Taylor gestorben ist, als sie zurück zu ihrem Körper kommt, muss sie weiterhin feststellen, dass Taylors Seele von Ihrem Körper Besitz ergriffen hat. Alle Anstrengungen ihren Körper wieder zu bekommen nützen nichts und Rei ist Annas letzte Hoffnung, um ihren Körper wieder zu bekommen. Anna verbringt als körperlose Seele sehr viel Zeit mit Rei und beginnt sich in ihn zu verlieben. Und auch Taylor versucht, in Annas Körper, mit Rei zusammen zu kommen. "Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe..."
 

Meine Meinung:
Damit mich ein Buch wirklich packt und mitreist, braucht es mehr als eine interessante und kreative Geschichte. Ich möchte von den Charakteren begeistert sein und mich fühlen, als sei ich mitten im Geschehen. Genau das war bei "Auracle" von Gina Rosati der Fall! Das Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und ich habe mich gefühlt, als schwebte ich als unsichtbare Seele direkt über der Handlung und über den Protagonisten!

Das Cover des Buches finde ich wirklich sehr gelungen. In Grün gehalten zeigt es ein Mädchen vor einem Wasserfall. Dass der Wasserfall einer der zentralen Orte des Buches ist, erfährt der Leser schon kurz nach Beginn des Buches. Die Idee die hinter dem Buch steht ist für mich neu und hat mich schon am Anfang total gefesselt. 

Die Hauptcharaktere des Buches sind Anna und Rei. Anna ist ein normalerweise ruhiges und schüchternes Mädchen, dass in Rei einen Freund gefunden hat, der ihren Charakter ausgleicht und ihr Fels in der Brandung ist. Sie ist bodenständig, weiß wer sie ist und liebt es als Seele von Ort zu Ort reisen zu können. Ihr unbekümmertes und etwas leichtsinniges Verhalten stellt einen klaren Kontrast zu Reis ruhiger und überlegter Art da. Beide waren mir von Beginn an sympathisch und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Besonders Rei habe ich für sein Verhalten und seine Art und Weise zu leben bewundert. Er ist anders und hat sehr viele Eigenarten, welche ihn aber zu einer ganz besonderen Person machen.
Zwei weitere Charaktere sind Seth und Taylor. Seth ist ein gemeinsamer Freund von Anna und Rei und steht mit dem Tod von Taylor in Verbindung. Leider konnte ich mich mit seinem Charakter etwas weniger anfreunden, was der Geschichte jedoch nicht geschadet hat. Taylor ist mir einen Großteil des Buches sehr unsympathisch, doch zum Ende der Geschichte zeigt sie ihr wahres Ich und ich konnte ihr Handeln etwas besser verstehen.

Das Buch hat 368 Seiten, welche von der Autorin wunderbar gefüllt wurden. Für mich persönlich ist kein Teil zu lang oder zu kurz geraten und die Geschichte ist an sich rund und schlüssig. Gerne hätte ich noch mehr Zeit mit den Protagonisten verbracht, aber ich muss leider zugeben, dass die Länge des Buches perfekt war und weitere Seiten oder gar ein weiterer Teil der Geschichte vermutlich geschadet hätten.

Der Schreibstil von Gina Rosati ist sehr flüssig und lässt sich ohne Probleme lesen. An vielen Stellen hat sie eine kleine Prise Humor eingearbeitet, welche die gesamte Geschichte etwas aufgelockert hat. Wie schon beschrieben hat sie vor allem die Charaktere Anna und Rei hervorragend ausgearbeitet und auch die Aspekte der Freundschaft zwischen beiden sehr gut beschrieben!

Insgesamt ist "Auracle" ein sehr gelungenes Buch, was mit einer neuen Idee daher kommt. Gina Rosati hat es geschafft mich in den Bann des Buches zu ziehen und mich mit den Charakteren mitfühlen zu lassen!

  


Mein Dank geht an den Verlag bloomoon, an Blog dein Buch und an Gina Rosati für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!





Kommentare:

  1. Wenn sich das nicht nach einem Buch anhört, das dich auf ganzer Linie überzeugt hat?! Sehr schön hast du dein Empfinden in Worte gefasst. Gefällt mir richtig gut.

    Sonnige Stöbergrüße von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr! Ist ein wirklich tolles Buch...nur zu empfehlen!
      Liebste Grüße

      Löschen