[Rezension: Leseprobe] Atme nicht von Jennifer R. Hubbard


© Coverrecht: Beltz & Gelberg
Informationen zum Buch (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 04. Februar 2013 
ISBN: 978-3-407-81132-5
Preis: 13,95 
Seiten: 256
Reihe: 1/1
Altersempfehlung: ab13 Jahren
Originaltitel: Try Not to Breathe 

Inhalt: 
Ryan versucht sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, denn er hat bereits einen Selbstmordversuch hinter sich. Seit dem wird er in der Schule von allen gemieden. Versucht er sich einzubringen oder Witze zu reißen, starren ihn alle an. Alle denken er sei verrückt und könnte sich jeden Moment wieder etwas antuen. Er hat sich damit abgefunden allein zu sein und Gerüchte über sich zu hören. Bis Nicky kommt. Nicky ist jünger als er und scheint anders zu sein und anders zu denken als alle anderen. Sie ist die Erste die ihn direkt fragt, ob er wirklich versucht hat sich umzubringen. Und auch sie scheint ein Geheimnis zu haben, über welches sie nicht reden kann.
 

Meine Meinung:
Die Leseprobe des Buches "Atme nicht"  von Jennifer R. Hubbard liest sich sehr flüssig und ohne Probleme hintereinander weg. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, auch wenn ich mich bisher nur wenig in die zwei Hauptprotagonisten einfühlen konnte. Ich denke dies ist vor allem der Kürze der Leseprobe geschuldet und der Tatsache, dass die Protagonisten nur wenig über sich preisgeben. 
Das macht jedoch gerade den besonderen Reiz aus. Der Leser erfährt weder, wie und warum sich Ryan umbringen wollte, noch wieso Nicky den Kontakt zu ihm sucht. Auch sie hat ein Geheimnis, über welches man bis zu diesem Zeitpunkt nur spekulieren kann.
Ich bin gespannt wie die Geschichte weiter geht. Das Buch hat 256 Seiten und weder in der Leseprobe, noch im Klappentext werden Anhaltspunkte gegeben, wie die Geschichte weiter ausgefüllt wird.


Hier gehts zur Leseprobe!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen