~Reisebericht: Island~
Weihnachtszeit

Weihnachtsimpressionen Reykjavik
Passend zu Weihnachten möchte ich Euch heute einige Impressionnen zur isländischen Weihnachtszeit geben!
In Reykjavik werden zur Weihnachtszeit die Straßen auf ähnliche Weise geschmückt, wie hier in Berlin. Ich war jedoch überrascht über das Ausmaß! Für solch eine kleine Stadt, gab es ziemlich viele Lichter...








                             

































Des Weiteren  gibt es ein Ereignis, welches jährlich lautstark gefeiert und ein knappes Jahr lang erwartet wird. Das Eintreffen des Weihnachtsbieres. Letztes Jahr traf das Weihnachtsbier am 04.11.2011 ein. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich ganz zufällig in einer Bar. Um 23 Uhr betraten dann auf einmal ein Weihnachtsmann, samt Wichtel die Bar und verteilten Freibier. Als Krönung des ganzen Spektakels, gab noch ein kleinerer Chor Weihnachtslieder auf Isländisch zum Besten... 10 Minuten lang. Man stelle sich eine sehr gut gefüllte Bar vor, mit einem Chor auf der "Bühne", Weihnachtsmännern und Wichteln auf der Theke und Gästen die die Weihnachtslieder mit grölen! Ein wunderbares Erlebnis, welches ich nicht missen möchte!

Auch kleine Weihnachtsmärkte gibt es. Einer wird in einem Vorort von Reykjavik aufgebaut und der andere direkt in der Innenstadt von Reykjavik. Beide sind jedoch sehr klein. Dort gibt es, im Gegensatz zu Berlin, so gut wie kein Essen und Trinken. Angeboten werden selbst hergestellte Waren, von der Seife, über die Kerze, hin zu den Socken aus Schafswollen! Auch den kleinen Schneemann habe ich dort gekauft.
 
 













 

1 Kommentar:

  1. Das hört sich schön, sehr festlich und feucht-fröhlich an.
    Ich finde deinen Schneemann auch zu niedlich. :)

    Fröhliche Festtage!

    AntwortenLöschen